Channel

Ecosystem

Zoom-Veranstaltung

Zukunftsforum Amstetten: „Mostviertel goes urban“ sucht innovative Startups aus der Region

© Zukunftsakademie Mostviertel / Zukunftsforum Amstetten
© Zukunftsakademie Mostviertel / Zukunftsforum Amstetten

„Mostviertel goes urban: Warum innovativen Regionen die Zukunft gehört“ – unter diesem Motto findet am 20. November 2020 ab 09:00 Uhr das vierter Amstettner Zukunftsforum als Zoom-Konferenz statt. Expertinnen und Experten und Mutmacherinnen und Mutmacher aus der Region besprechen dabei Best-Practice-Beispiele für innovative Regionen. Die Keynote hat das passende Thema „Der Blick nach vorne“. Außerdem pitchen Startups aus der Region – das Bewerbungsfenster dafür ist noch offen.

Begrüßung und Keynote

Das Forum startet um 09:00 Uhr mit einer Begrüßung von Wolfgang Ebner vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und Christian Haberhauer, Bürgermeister der Stadt Amstetten. Danach startet ein Live-Talk direkt aus Amstetten. Die Gäste: Sandra Stromberger von Industry meets makers, Rosemarie Pichler von net for future und Bastian Kellhofer, Co-Founder von Trending Topics.

Die Keynote hält um 09:20 dann der Trendforscher Franz Kühmayer. Das Thema: Der Blick nach vorne. Die Corona-Pandemie habe gezeigt, „wie fragil komplexe globale Strukturen sind und wie schnell ein Rückgriff auf lokale Autonomie notwendig werden kann“. Und weiter: „Die Herausforderungen von morgen werden wir nur im internationalen Austausch lösen können. Aus den scheinbaren Gegenpolen der Globalisierung und der lokalen Wirtschaft entsteht künftig eine Synergie: Die Globalisierung bietet Chancen und Möglichkeiten für innovative Regionen“. Die Keynote dauert 30 Minuten.

Best-Practice-Beispiele

Danach starten dann die Best-Practice-Beispiele. Unter dem Titel „Future Workplace Amstetten“ stellen Beteiligte Unternehmen, GestalterInnen und Projektpartner das Projekt im Dialog vor. Außerdem spricht Andreas Winkler vom NOI Techpark Südtirol zum Thema „Krise, und jetzt?“. Nach einer kurzen Pause startet dann Teil 2: Beteiligte Unternehmen, GestalterInnen und Projektpartner stellen den Beta-Campus Waidhofen vor. Das Thema: „Es braucht mehr als Coworking-Konzepte für eine starke Region!“.

Digital Makers Pitching-Session

Um 10:35 Uhr startet dann die Digital Makers Pitching-Session. Der Digital Makers Hub ist eine Plattform, die Zusammenarbeit vor Konkurrenzdenken stellt. Er verbindet Unternehmen,
ExpertInnen und EntwicklerInnen, um mit kreativen Ideen und unkonventionellen Ansätzen innovative Lösungen zu entwickeln. Im Rahmen der Pitching-Session stellen sich junge, innovative Unternehmen aus der Region Mostviertel in den Bereichen IT / Digitalisierung und Kreativwirtschaft vor. Alle Informationen zu den Teilnahme- beziehungsweise Anmeldebedingungen folgen weiter unten.

Abgeschlossen wir der Vormittag dann mit einem Studiogespräch mit dem Thema „Mostviertel goes urban? Illusion oder echte Chance in Zeiten der Krise“. Die Sprecher:

  • Franz Kühmayer, Zukunftsinstitut
  • Bastian Kellhofer, Trending Topics
  • Hannes Raffaseder, Fachhochschule St. Pölten
  • Jürgen Antonitsch, ZKW

Die Moderation macht Wolfgang Komatz von net for future.

Teilnahme-Informationen für Startups

Startups, die an der Digital Makers Pitching-Session teilnehmen möchten, müssen aus der Region Mostviertel sein und in den Bereichen IT/Digitalisierung oder Kreativwirtschaft tätig sein. Kreative und innovative Lösungen und ein spannendes Geschäftsmodell erhöhen die Chancen auf eine Pitching-Möglichkeit vor Unternehmen und Wirtschaftstreibenden in einem großen Netzwerk.

Wer teilnahmen möchte, muss folgende Punkte erledigen: 

Schicke eine Beschreibung deines Unternehmens bzw. deiner Lösung als kurzes Video oder in einem Text an s.hofer@netforfuture.at.
Folgende Fragen sollen dabei beantwortet werden:

  • Woher kommst du?
  • Wie lange gibt es das Unternehmen/Startup bereits?
  • In welcher Branche bist du tätig?
  • Wie ist das Thema Digitalisierung abgebildet?
  • Welche Zielgruppe adressierst du?

Alle anderen Interessenten können sich hier einfach online für das Zoom-Event anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

+++Innovation School: 15 Prozent Rabatt für Online-Kurse des Wiener Talent Garden+++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise