Channel

Mobility

Autonomes Fahren

Zoox: Amazon-Tochter stellt autonom fahrendes Taxi vor

© Zoox
© Zoox

Amazon könnte bald auch Fahrtendienste anbieten: Das erst kürzlich von Amazon übernommene Unternehmen Zoox hat ein erste „Robotaxi“ vorgestellt. Vier Personen haben darin Platz, eine Fahrerin oder einen Fahrer gibt es nicht. Das gilt auch für Informationen zum flächendeckenden Einsatz.

Zoox mit interessanten Extas

Das Fahrzeug weist einige interessante Extras auf: So soll es bis zu 120 km/h erreichen können und damit theoretisch auch auf der Autobahn fahren dürfen. Gedacht ist es aber wohl eher für den innerstädtischen Bereich. Darum hat Zoox auch eine Vierradlenkung verbaut, was dem Gefährt ungewöhnliche Manöver ermöglichen soll. Das parallele Einparken sollte so auf jeden Fall leichter von der Hand gehen. Allerdings müssen die Passagiere ohnehin nicht mehr viele Aufgaben übernehmen, das Amazon-Auto soll völlig autonom fahren.

Vier Passagiere, kein Chaffeur

Der Innenraum ist ebenfalls ungewöhnlich: Jeweils zwei Passagiere sitzen sich gegenüber, zwischen den Sitzen befinden sich Ladeeinheiten für Smartphones und andere Mobilgeräte. Davon abgesehen bietet der Fahrgastraum nur wenig Technik, lediglich ein einzelner Touchscreen erlaubt Einstellungen bei der Klimaanlage, der Musik oder dem Navi. Damit alles sicher ist, befindet sich die aufwändigere Technologie vorrangig außen: Oben auf dem Dach befinden sich laut TheVerge sechs LIDAR-Scanner sowie mehrere Radarsensoren und Kameras. Laut Zoox soll das ein 270-Grad-Sichtfeld an jeder Ecke ermöglichen, wodurch tote Winkel praktisch eliminiert werden und eine gewisse Redundanz geschaffen wird, falls ein Sensor ausfällt. Die Sensorik ermöglicht es dem Fahrzeug zudem, Objekte in einer Entfernung von bis zu 150 Metern zu erkennen, so Zoox.


Bist du Österreichs nächster Entrepreneur Of The Year?

EY sucht auch 2021 wieder die Unternehmer des Jahres
Alle Infos zum größten Unternehmerpreis der Welt
>>> Hier geht’s zur Bewerbung für den EY Entrepreneur Of The Year 2021 <<<


Keine Infos zu Release

Das Robotaxi soll rund 16 Stunden ohne Unterbrechung fahren können. Dafür verbaut Amazon – beziehungsweise Zoox – eine 133-kWh-Zelle. Während die technischen Daten also bekannt sind, fehlt zu einem Startdatum für die Serienproduktion noch jede Info. Klar ist nur, dass Amazon mit Nachdruck daran arbeitet, die eigene Flotte auszubauen – in jeglicher Hinsicht. Langfristig ist das Ziel, einen autonomen Ride-Hailing-Service zu schaffen. Zuletzt zeigte Amazon auch einen elektrischen Lieferwagen.

Zoox: Amazon kauft Startup für autonomes Fahren um 1,2 Mrd. Dollar

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics