Channel

Crypto

Krypto-Assets

XRP: Der umstrittene Token wird auf neues Hoch gepumpt

© Ripple
© Ripple

Die Flaute nach der SEC-Klage ist vergessen, XRP wird so hoch gehandelt wie schon seit Mai 2018 nicht mehr. Am Montag ist der Kurs des Tokens, den das von der SEC verklagte vom US-Unternehmen Ripple herausgegeben hat, bei mittlerweile 0,7 US-Dollar gehandelt. Das entspricht einem Wachstum von 160 Prozent innerhalb von einer Woche, innerhalb der letzten 24 Stunden hat das Krypto-Asset um 50 Prozent an Wert zugelegt.

Angetrieben werden die XRP-Zukäufe neben dem Reddit-Forum „SatoshiStreetBets“ auch von einigen Telegram-Gruppen, die innerhalb kurzer Zeit 100.000 Mitglieder gefunden haben. Dort werden Aufrufe und Anleitungen zum XRP-Kauf geteilt, auch auf Twitter rufen verschiedenste Accounts zum Trading des umstrittenen Token auf. Im Unterschied zu Bitcoin, Ethereum oder Polkadot war der XRP-Preis in den letzten Wochen in den Keller gefallen, weil die US-Börsenaufsicht SEC Ripple klagte und sich dann große Teile der Industrie von XRP abwandten, insbesondere in den USA.

XRP: SEC-Klage gegen Ripple lässt Preis um 60 Prozent einbrechen

Ripple wehrt sich gegen SEC

Doch nun ist XRP tatsächlich wieder deutlich mehr wert als vor dem Absturz Ende Dezember, nachdem die SEC-Klage bekannt wurde. Mittlerweile ist auch die Verteidigung von Ripple aktiv geworden und versorgt die Krypto-Industrie verstärkt mit Argumenten, warum die SEC falsch liegen würde. So meinte Stu Alderoty, General Counsel bei Ripple, dass die Klage der SEC „voll von aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten“ sei und wies die Einschätzung zurück, XRP sei ein Wertpapier. Vielmehr sollte man XRP genauso wie Bitcoin und Ethereum behandeln.

Mit dem Token, der nach der SEC-Klage die Hälfte seines Wertes einbüßte, haben Pumper nun ein dankbares Ziel gefunden. Kursgewinne sind viel einfacher als bei anderen Krypto-Assets zu machen. Das Reddit-Forum SatoshiStreetBets wurde deswegen ins Leben gerufen, weil die Diskussion über Kryptowährungen beim Forum WallStreetBets verboten sind. Auch das im Gaming-Bereich beliebte Messaging-Tool Dischord wird genutzt, um die XRP-Käufe zu koordinieren.

Besonders stark gehandelt wird XRP aktuell bei Binance, Upbit oder CoinTiger. Zugekauft werden die Token in erster mit Hilfe von Tether (USDT) – dem nicht weniger umstrittenen Stablecoin.

Ripple: Jetzt läuft die Verteidigung von XRP an – Token-Preis steigt stark

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics