Channel

Ecosystem

Sponsored Story

World IP Day 2020 findet am 10. September in Wien statt

© aws
© aws

Spielen Patente überhaupt noch eine Rolle? Das rasante Fortschreiten der Entwicklung der Artificial Intelligence stellt auch die Schutzrechtspraxis vor besondere Herausforderungen. Um die große Bedeutung von geistigem Eigentum entsprechend zu zeigen, wurde von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) der World IP Day ins Leben gerufen. Der findet am 10. September im Haus der Industrie in Wien statt.

Rasante AI-Entwicklung als Herausforderung

Artificial Intelligence gehört zu den Schlüsseltechnologien der Digitalisierung. Systeme und Anwendungen, die auf künstlicher Intelligenz basieren, sind schon heute vielfach Bestandteil unseres Lebens: Industrieroboter, die schwere Arbeiten übernehmen oder smarte Computer, die in kurzer Zeit riesige Datenmengen verarbeiten können – und damit für Wissenschaft und Forschung unverzichtbar sind. Ganz abgesehen von virtuellen Assistenzsystemen, die zu unseren alltäglichen Begleitern geworden sind.

Das rasante Fortschreiten der Entwicklung der Artificial Intelligence stellt auch die Schutzrechtspraxis vor besondere Herausforderungen. Nicht zuletzt für Start-ups und Spin offs werden vermehrt kreative Lösungsansätze notwendig, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Am World IP Day 2020 können Teilnehmer sich zu diesen Themen mit Experten austauschen.

-> Hier geht’s zur Anmeldung

Details zum World IP Day

  • Wann: 10.9. 10.00-13.00 Uhr
  • Wo: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien
  • Moderation: Katharina Moser, MOSAIK – Designing European Experiences
  • Infotische: aws, FFG, Patentanwaltskammer, ÖPWZ, Österreichisches Patentamt, Enterprise Europe Network und European IP Helpdesk informieren während der Pause und im Anschluss an die Veranstaltung zu aktuellen Programmen und Themen im IP und Wissenstransfer-Bereich

Das Programm

  • 09:30: Einlass
  • 10:00: Willkommen: Edeltraud Stiftinger, Geschäftsführerin Austria Wirtschaftsservice, Christoph Neumayer, Generalsekretär Industriellenvereinigung
  • 10:10: Begrüßung Barbara Weitgruber, Sektionsleiterin BMBWF, Florian Frauscher, Sektionsleiter BMDW, Mariana Karepova, Präsidentin ÖPA
  • 10:20: Überblick Artificial Intelligence: Clemens Wasner, CEO EnliteAI
  • 10:50: AI Use Case in der medizinischen Bildgebung, Richard Ljuhar, CEO ImageBiopsy Lab
  • 11:10: rechtliche Aspekte und Patentierung bei AI, Michael Stadler, Patentanwalt Wildhack und Jellinek
  • 11:30 – 12:00: Kaffeepause
  • 12:00 – 13:00: Podiumsdiskussion: AI: Chance oder Herausforderung für Start-ups und Spin offs?
    • Petra Huber, Programm-Managerin KI+, aws
    • Klaus Loibner, Patentprüfer Österreichisches Patentamt
    • Patrick Ratheiser, CEO Leftshiftone
    • Claudia Schwarz, SCHWARZ + KOLLEGEN Patentanwälte
    • Frederik Stöhr, Knowledge Transfer Officer ÖAW
  • 13:00: Ausklang und Networking (unter Einhaltung aller COVID-Präventions-Maßnahmen)

Wer teilnehmen will, kann das einfach von zuhause aus über das eingerichtete Webinar machen. Nach der Registrierung erhalten die Interessenten einen Videolink zur Online-Teilnahme.

-> Hier geht’s zur Anmeldung

+++„Startups notorisch untergeschützt“: Patentanmeldungen gehen in Österreich zurück+++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise