Channel

Ecosystem

Developers

Women && Code veranstaltet ersten Hackathon nur für Frauen

© Pexels
© Pexels

Seit September bietet die Initiative Women && Code in Wien Programmierkurse von Frauen für Frauen an. Alle zwei Wochen können Frauen kostenlos an einem Anfängerkurs teilnehmen und an Wochenenden gibt es weiterführende Intensivkurse gegen Gebühr. Das Konzept geht voll auf, die Kurse sind gut besucht: „Wir sind über Monate ausgebucht“, sagt Barbara Ondrisek, die Women && Code gemeinsam mit Eva Lettner ins Leben gerufen hat. Bisher haben acht JavaScript-Kurse mit jeweils 20 bis 25 Teilnehmerinnen stattgefunden und zwei Intensivkurse zu den Themen Chatbots und HTML/CSS. Das Team überlege gerade, wie es das Angebot weiter ausbauen könnte, so die Initiatorin.

Hackathon mit Kinderbetreuung

Wenige Monate nachdem in den Kursen die ersten Codezeilen getippt wurden, steht nun ein neues Projekt an. Ondrisek und Lettner veranstalten den ersten Hackathon in Österreich, an dem nur Freuen teilnehmen dürfen. Die Programmiererinnen, Designerinnen oder Managerinnen sollen an der TU Wien an einem Tag in Teams kleinere Projekte in den Bereichen Web Development, Augmented Reality, IT Security der Chatbots umsetzen. Die Initiative bietet für Teilnehmerinnen auch eine Kinderbetreuung an, wofür es bereits erste Anmeldungen gebe. „Wir rechnen für den Hackathon mit 50 bis 70 Frauen“, schätzt Ondrisek.

Laptop, Google Home und Smartwatch zu ercoden

Am Abend wird gepitcht und die Sieger erhalten Preise wie eine Oculus Go VR-Brille, ein Chromebook von Google, Google Home, eine Smartwatch, in Raspberry Pi oder Tickets für Women&&Code-Kurse und die Business Riot Series. Unterstützt werden die Teilnehmerinnen unter anderem vom „Facebook Developer Circle“ Wien, SBA Research und Catalysts. Für Women && Code ist der Hackathon gleichzeitig die Abschlussfeier des ersten Semesters – nach der Siegerehrung wird gefeiert, Männer sind dann auch eingeladen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion