Channel

Ecosystem

Event am 9. November

WKÖ CodingDay 2021 findet erstmals österreichweit statt

CodingDay © WKÖ
CodingDay © WKÖ

Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr der CodingDay der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) statt. Mit einer großen Neuerung: Die WKÖ rollt die Veranstaltung erstmals im ganzen Land aus. Am „Coding-Monat“ Oktober werden Schulen aus ganz Österreich beteiligt sein. Mit rund 30 Workshops sollen IT- und EdTech-Unternehmen die Themen MINT, Robotik, Künstliche Intelligenz und Coding in heimische Schulklassen bringen. Sogar Kindergärten sind dieses Mal erstmals in das Programm, das im Rahmen der „EU Code Week“ stattfindet, eingebunden. Am 9. November wird das Finale des Programms in Wien stattfinden.

Hackathon ebenfalls in ganz Österreich

Die „Coding Minis” (Kindergarten) und „Coding Juniors“ (Volksschule) bauen und programmieren spielerisch erste Roboter und lernen so Grundlagen der Robotik kennen. Bei den „Coding Rookies” (Unterstufe) steht unter anderem spielerischer Unterricht mittels Augmented Reality, die Anleitung zum Erkennen von Fake-News, das Erstellen simpler Spiele mit einfachen visuellen Programmiersprachen oder die Nutzung von 3D-Druckern zur Auswahl.

WKÖ zeichnet 30 heimische Unternehmen als „Born Global Champions“ aus

Die „Coding Teens“ (Oberstufe) programmieren bereits mit Pocket Code oder fortgeschrittene Programmiersprachen wie C++ und Java. Auch erarbeiten sie anhand von selbst erstellten Tanzvideos die Besonderheiten von Social-Media-Plattformen wie TikTok. Ebenfalls bietet die WKÖ wieder mit dem LehrlingsHackathon einen Wettbewerb, bei dem junge Programmier-Talente gegeneinander antreten können. Die Gewinner werden am CodingDay-Finaltag, dem 9. November 2021, im Rahmen eines Live-Events in der Wirtschaftskammer Österreich ausgezeichnet. Auch der Hackathon findet österreichweit statt. Angemeldet sind laut WKÖ mehr als 140 Nachwuchs-„Hacker“ aus namhaften Unternehmen wie A1 oder Zumtobel.

Anmeldung für CodingDay noch möglich

In Kärnten, Salzburg, Vorarlberg, Wien und Tirol finden bereits im September und Oktober landesweite Hackathons statt. Die Gewinner qualifizieren sich für das Bundesfinale des Hackathons, das am 27. und 28. Oktober stattfindet. Dann steigen auch das Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich und Steiermark (in der Kategorie „Newcomer“) ins Rennen um die besten Apps ein. Interessierte Schulklassen können sich noch hier für CodingDay-Workshops anmelden. Beim Hackathon gibt es für Lehrlinge und Unternehmen aus den Bundesländern Niederösterreich, Steiermark, Oberösterreich und Burgenland ebenfalls noch die Möglichkeit zur Anmeldung.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics