Channel

People

Personalie

Wiener PR-Spezialist Fabian Lebersorger wechselt zum Berliner VW-Startup Moia

Fabian Lebersorger. © F. Lebersorger
Fabian Lebersorger. © F. Lebersorger

Er sei an einer Weggabelung in seinem Leben angekommen – und abgebogen: So beschreibt der Wiener PR-Spezialist Fabian Lebersorger seinen Wechsel zum Berliner Mobilitäts-Startup Moia, das der Volkswagen-Gruppe gehört. Lebersorger arbeitete die vergangenen acht Jahre bei der PR-Agentur Grayling, wo er unter anderem auch für viele Tech-Unternehmen Kommunikation machte. Außerdem engagierte sich der bald 31-Jährige stark in der österreichischen Bloggerszene und organisierte unter anderem das Mediencamp in Wien mit, wo Journalisten, Blogger, Social-Media-Spezialisten und Startups einmal im Jahr zum kreativen Austausch aufeinandertreffen.

Bei Moia wird Lebersorger für Kommunikation und Marketing zuständig sein. „Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Aufgabe und eine noch ziemlich weiße Leinwand, die ich in meinem neuen Team mitgestalten kann“, so Lebersorger. Moia wurde erst Ende 2016 von Volkswagen als Tochterunternehmen mit Sitz in Berlin ins Leben gerufen, um am wachsenden Markt digital getriebener Mobilität mitzumischen. Bis 2025 will man einer der weltweit führenden Mobilitätsdienstleister werden, im Fokus steht die Entwicklung von On-Demand-Angeboten wie etwa Ride Hailing oder Pooling Services. Moia-CEO Ole Harms sagte kürzlich, dass man sich gegen Carsharing entschieden habe, stattdessen wolle man in einem ersten Schritt auf E-Shuttles als Alternative zum Öffentlichen Verkehr setzen.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen