Channel

Ecosystem

Büro in Sofia

Wiener i5invest expandiert nach Bulgarien

Herwig Springer, Managing Director i5invest. © Tamás Künsztler
Herwig Springer, Managing Director i5invest. © Tamás Künsztler

Die Bande zwischen den Innovations-Hubs in Bulgarien und Österreich werden immer stärker: Nachdem die Hauptstädte Wien und Sofia (also die Vienna Business Agency und Sofia Invest) eine Partnerschaft in Sachen Startups geschlossen haben und Trending Topics ein Büro in Bulgarien sowie ein eigenes News-Portal für die Startup-Szene des osteuropäischen Landes gestartet hat, zieht es jetzt auch i5invest nach Bulgarien.

Die auf Startup-Investments und Merger & Acquisitions (M&A) spezialisierte Wiener Firma rund um CEO Herwig Springer eröffnet in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Simbula ein eigenes Büro in Sofia. Georgi Natchev wird das Büro leiten. Natchev ist seit 2016 bei i5invest tätig, wurde in Sofia geboren und lebt seit 2011 in Wien. Er war außerdem zeitweise im Business Development bei WeAreDevelopers – jenem Konferenzveranstalter, bei dem auch i5invest-Gründer Markus Wagner investiert ist.

„Aufstrebendes Ökosystem“

„Bulgarien ist ein Markt, den wir bereits seit einigen Jahren beobachten. Wir haben uns entschlossen, mit einer lokalen Präsenz Fuß zu fassen, uns dem aufstrebenden lokalen Ökosystem anzuschließen und Technologieunternehmen in der Wachstumsphase zu unterstützen“, sagt Springer. Das bulgarische Ökosystem sei mit immer mehr Startups, ausländischen Investments, Accelerators und Events ein nahrhafter Boden. Mit fünf Nachbarländern entwickle sich das Land zu einem regionalen Technologie-Hub. Für i5invest ist die Expansion nach Sofia der fünfte Markt neben den USA, der Schweiz, den Niederlanden und Österreich.

i5invest hat sich durch die Spezialisierung auf M&A-Beratung in den letzten Jahren einen Namen in der Startup-Szene gemacht. Unter anderem hat die Firma, die 2007 in Wien gegründet wurde, etwa bei den Exits von iTranslate (verkauft an die Tinder-Mutter IAC), Smartbow (an Zoetis), KnowledgeFox (an Bonnier), Mobfox (an Matomy) oder bei dem Investment von Google in die österreichische Stream Unlimited beraten.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen