Channel

Crypto

Krypto-Update

Wieder Korrekturen auf dem Markt – Solana auf absteigendem Ast

© Trending Topics
© Trending Topics

Am Donnerstag gab es auf dem Kryptomarkt wieder bei den meisten Top-Währungen einen Aufstieg (Trending Topics berichtete). Das ist am Freitag (17. September) jedoch nicht mehr der Fall. Es gab bei den meisten Coins Korrekturen, Bitcoin hat in den vergangenen 24 Stunden um zwei Prozent an Wert verloren und liegt wieder unter der Marke von 41.000 Euro. Die Kapitalisierung beträgt 766 Milliarden Euro. Ein deutlicher Absturz zeigt sich bei der Währung Solana, deren Hype der vergangenen Wochen vorerst vorbei zu sein scheint.

Bitcoin wieder über 41.000 Euro – deutlicher Aufstieg bei Avalanche

Solana ist um zehn Prozent auf den Wert von 124 Euro gesunken. Die Währung ist damit immer noch wesentlich mehr Wert als Anfang August, kurz bevor der massive Hype begonnen hat. Zu diesem Zeitpunkt lag Solana teilweise unter 30 Euro. Dennoch hat die Coin in der vergangenen Woche ganze 23 Prozent im Kurs eingebüßt. Die Kapitalisierung liegt hier jetzt bei 37 Milliarden Euro.

Der Solana-Chart der letzten 24 Stunden. © CoinMarketCap
Der Solana-Chart der letzten 24 Stunden. © CoinMarketCap

Jeweils fünf Prozent haben Uniswap und Chainlink nach starken Zahlen am Donnerstag verloren. Uniswap liegt jetzt bei 22 Euro bei einer Kapitalisierung von 13,4 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Stand von vor einer Woche ist der Kurs aber noch um neun Prozent höher. Der Wert von Chainlink beträgt momentan etwa 26 Euro bei einer Kapitalisierung von 11,5 Milliarden Euro. In den vergangenen sieben Tagen liegt das Plus noch bei drei Prozent.

Den einzigen echten Aufstieg des Tages schafft Avalanche. Die Blockchain für Smart Contracts hinter dem Token hat kürzlich von Investor:innen satte 230 Millionen Dollar eingesammelt, woraufhin die Währung ein Allzeithoch erreicht hat. Mit einem Plus von sieben Prozent in den vergangenen 24 Stunden geht die Coin weiter durch die Decke. Sie hat jetzt einen Wert von etwa 55 Euro, was im Vergleich zum Stand von vor einer Woche einen Anstieg von fast 50 Prozent bedeutet. Hier liegt die Kapitalisierung jetzt bei 11,5 Milliarden Euro. Auf dem Gesamtmarkt hält sich die Kapitalisierung stabil bei mehr als 1,8 Billionen Euro.

Top-Storys

Ethereum im Wert von einer Milliarde Dollar von Börsen abgezogen

Am Donnerstag wurden von zentralen Exchanges innerhalb von 24 Stunden Ethereum-Assets im Wert von mehr als eine Milliarde Dollar abgezogen, berichtet Cointelegraph. Das führe zu Spekulationen über bevorstehende Kursgewinne bei Ethereum, da das Angebot an vielen Handelsplätzen schrumpft. Ähnlich große Abzüge gab es auch im April, woraufhin der Wert von Ethereum in einem Monat um 60 Prozent stieg. Am Freitag hat die Währung allerdings um drei Prozent an Wert verloren und liegt bei knapp über 3.000 Euro bei einer Kapitalisierung von 356 Milliarden Euro.

Britische Finanzbehörde: Anfragen über Krypto-Betrug in einem Jahr verdreifacht

Mit der zunehmenden Etablierung von Kryptowährungen im Mainstream nehmen auch die Betrugsfälle mit den digitalen Coins immer mehr zu. Laut Decrypt verzeichnete die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) zwischen den Monaten April 2020 und März 2021 einen Anstieg der Anfragen zu Krypto-Betrug um 222 Prozent. Die FCA hat ein sehr scharfes Auge auf den Kryptomarkt. Vor allem die weltgrößte Krypto-Börse Binance steht immer wieder im Visier von Inspektionen der Behörde.

US-Kinokette AMC will Krypto-Angebot ausweiten

Die US-Kinokette AMC, Liebling der Reddit-Kleinanleger von WallStreetBets, hat im August angekündigt, schon in diesem Jahr Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Nun hat das Unternehmen laut Cointelegraph seine Krypto-Pläne ausgeweitet. Bis Ende 2022 sollen Kund:innen ebenfalls mit den drei Währungen Ether (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH) bezahlen können.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics