Sponsored Story

Produktfeed: Werben, wo gekauft wird – mit einer neuen, nativen Werbeform

Sharing is caring:

Jochen Schneeberger von willhaben präsentiert neue native Werbeform „Produktfeed“  © willhaben.at
Jochen Schneeberger von willhaben präsentiert neue native Werbeform „Produktfeed“ © willhaben.at

Teufel schaltet mit dynamischen willhaben-Produktfeeds auf Performance-Maximum

Digitale Werbeexperten von willhaben und Adverserve entwickelten gemeinsam die Produktfeeds als smartes Werbeelement in den Suchergebnissen. In Soundsystem-Hersteller Teufel fand sich ein idealer Partner für diese Neuerung, da dieser die Performance am Österreichischen Marktplatz steigern und somit seine Produktpalette dem richtigen Publikum präsentieren möchte.

„Mit dem Teufel-Produktfeed haben wir die Position der Fake-Anzeige, also der Werbeausspielung umgeben von und im Design von willhaben-Anzeigen, perfektioniert. So erkennt der Feed, welche Produkte die User suchen und spielt diesen das passende Werbemittel innerhalb der Suchergebnisse aus“, beschreibt Jochen Schneeberger, Head of Digital Advertising bei willhaben, und erklärt weiter: „Der Produktfeed ist beinahe uneingeschränkt und ohne jeglichen Aufwand erweiterbar und zielt dabei immer haargenau auf das User-Interesse ab.“

161102_teufel_1

Dank des einfachen Eingabesystems des Feeds können Werbebotschaften und gesamte Kampagnen während der Laufzeit gezielt abgeändert, gesteuert und optimiert werden. So hat der Kunde selbst Einfluss auf den Erfolg der Kampagne und kann mit einfachen Mitteln auf Marktveränderungen reagieren.

161102_teufel_2

Für Teufel, dessen Fokus klar auf der Performance-Steigerung liegt, eignet sich dieses Format perfekt, um die Produktvielfalt im relevanten Bereich zielgenau zu bewerben. „Mit den Produktfeeds ist es möglich, immer aktuelle Preise und auf Lager präsente Artikel auf willhaben zu kommunizieren und somit einfach und effizient unsere Zielgruppe anzusprechen.“, kommentiert Nadine Skolaude, Head of Performance Marketing bei Teufel, das dynamische Werbeformat, mit dem alle Performance-Ziele erreicht werden konnten.

161102_teufel_3

Der Produktfeed soll universell und branchenübergreifend eingesetzt werden und bietet eine smarte Alternative zum klassischen Retargeting-Banner. Anstatt von einem angesehenen Produkt im Nachhinein „verfolgt“ zu werden, wird dieses bereits beim ersten Produktkontakt angezeigt. „Irgendwie, irgendwo, irgendwann spielt es bei uns nicht. Individuell, relevant und in augenblicklicher Kauflaune ist die Devise“, schließt Schneeberger.

 

Nähere Informationen finden Sie unter: werbung.willhaben.at

 

Ansprechpartner:
Jochen Schneeberger
Head of Digital Advertising
werbung@willhaben.at

Springe zu:

Mehr Stories

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen