Umfrage

Wer wird das nächste österreichische Unicorn?

Einhorn aus Lego. © Photo by Inês Pimentel on Unsplash
Einhorn aus Lego. © Photo by Inês Pimentel on Unsplash

Wir wollen es. Wir wollen es in Österreich sehen, es beweisen, dass unser Land es zustande bringt, ein Unicorn hervor zu bringen. Mit Tricentis und Dynatrace gibt es ja bereits zumindest zwei Software-Unternehmen, die zwar längst ausländischen Investoren gehören bzw. an der Börse notieren, aber ihre Wurzeln in Österreich haben. Großbritannien, England, Deutschland, auch die Schweiz haben sie hervorgebracht, die Startups, die von Investoren mit mehr als einer Milliarde Dollar bewertet werden.

Also wieso nicht auch aus Österreich? „Ja, es wird Unicorns in Österreich geben. Wir haben mindestens ein halbes Dutzend Startups, die wir kennen und sehen, die absolut das Potenzial dazu haben. Und zwar nicht irgendwann, sondern in den nächsten paar Jahren“, sagte Oliver Holle gestern im Interview mit Trending Topics. Holle ist zwar im VC-Geschäft und damit auch im Unicorn-Geschäft, aber auch keiner, der für Übertreibungen bekannt ist – und einer, der den Markt wie kaum ein anderer von innen kennt.

Also (auch wenn es für viel gar nicht mehr erstrebenswert ist, ein Unicorn zu werden, und stattdessen Zebras bauen): Welches österreichische Startup kann in den nächsten Jahren Einhorn-Status erreichen?

Umfrage

Sollte deiner Meinung nach ein Kandidat fehlen, sende uns deine guten Gründe für eine Aufnahme ins Voting an feedback@trendingtopics.at.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise