Channel

Impact

Kommentar

Weltfrauentag: Business-Lifehacks für alte, weiße Männer wie mich

© Katherine Hanlon / Unsplash
© Katherine Hanlon / Unsplash

Hier ein paar Lifehacks für alte weiße Männer wie mich, um nicht nur nette Hashtags wie #futureisfemale zu verwenden, sondern den Wandel auch im Berufsalltag zu leben, das Patriarchat ins Wanken zu bringen und es nicht nur den Frauen zu überlassen, für Geschlechtergerechtigkeit zu kämpfen.

1. Meetings

Nur Männer am reden und die beteiligten Frauen schreiben still mit? Binde sie in das Gespräch ein. Frage nach ihrer Meinung zu den Themen.

2. Job-Suche

Du wirst nach einer Empfehlung für eine offene Stelle gefragt? Denke immer zuerst an eine Frau, die diesen Posten gut besetzen kann und verweise erst auf sie.

3. Hälfte/Hälfte

Du bist Vater? Nimm dir drei Nachmittage unter der Woche und das komplette Wochenende, um die Zeit mit euren Kindern zu verbringen, kauf ein, putz die Wohnung. Tut dir gut, den Kindern und zeigt deiner Frau, dass du es mit 50/50 ernst meinst.

4. Lohnverhandlung

Eine geschätzte Mitarbeiterin arbeitet seit Jahren nah an der KV-Mindestgrenze, hackelt aber für zwei? Biete ihr ein Gespräch über eine Lohnerhöhung an. Vielleicht traut sie sich einfach nicht zu fragen.

5. Vaterrolle

Für Journalisten: Warum ist es bei Whitney Wolfe Herd (Bumble-CEO) wichtig, dass sie Mutter ist und über Coinbase-CEO Brian Armstrong ist nicht überliefert, ob er Nachwuchs hat? Nehmt das doch mit in die Berichterstattung auf. Erfolgreicher Gründer und liebevoller Vater klingt auch ganz nett.

6. Gendern

Wenn du keine Lust auf ewig lange Konstruktionen hast, einfach nur die weibliche Version in Angebote, E-Mails und Rechnungen schreiben. Männer dürfen sich auch mitdenken. Tut deinem Ego keinen Abbruch.

7. Lacht nicht über Sexismus

Frauenverachtende Nebenaussagen energisch “nicht lustig finden”. Erzielt immer seine Wirkung.

8. Frauen auf die Bühne

Schau, ob du das Spiel nicht umdrehen kannst. Suche nicht die Quotenfrau, sondern den Quotenmann. Mehr Frauen als Männer auf dem Podium ist oftmals auch inhaltlich ein Gewinn.

9. Führungsqualitäten respektieren

Hör auf, Frauen als ‚bossy‘ zu bezeichnen, wenn sie starke Führungsqualitäten beweisen. Schon okay, wenn mal jemand nicht deiner Meinung ist, der keinen Penis hat. Sie sind auch nicht “frech”, wenn sie neue Wege gehen, sondern haben einen eigenen Kopf wie du auch.

10. Do it!

Deine Tochter wird es dir in ein paar Jahren danken!

„Sollten es einfach probieren“: Frauenquote bei Startup-Förderungen und Investments

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics