Crowdfunding

Weaving Tides: Wiener Gamestudio landet einen kleinen Kickstarter-Hit

Schlangenartige Drachen, mit denen man sich durch magische Gewebe schlängeln soll, um Rätsel zu lösen – das klingt zwar für so manchen etwas verrückt, doch die Kickstarter-Community ist aufgesprungen. Denn ein Wiener Game-Studio hat es innerhalb kurzer Zeit geschafft, knapp 40.000 Euro auf der Crowdfunding-Plattform einzusammeln, um das Computerspiel „Weaving Tides“ zu entwickeln – also jenen Titel, bei dem man Drachen durch liebevoll gestaltete 3D-Welten steuern kann.

Hinter dem Spiel, das noch dieses Jahr erscheinen soll, steckt das kleine, unabhängige Spielstudio Follow the Feathers, das von Verena Demel, Klaus Fehkührer, Michael Huber und Sebastian Rangger 2018 gegründet wurde. Für das Team ist es nicht das erste Spiel: Sie haben bereits „Yokaisho“ (virtuelles Brettspiel für Tablets) und „Niva“ (für Mac und Windows) veröffentlicht.

„Weaving Tides“ soll voraussichtlich im November erscheinen und dann für Windows, Mac und Nintendo Switch verfügbar sein. Wer einen Vorgeschmack bekommen will, kann auf Steam kostenlos einen Prolog zu dem Game kostenlos ausprobieren. Wer eine digitale Kopie der Vollversion möchte, der muss via Kickstarter derzeit mindestens 17 Euro springen lassen.

Mehr anzeigen