Channel

Startups

2 Minuten 2 Millionen

Wauh: Individuelles Futter für Gourmets auf vier Beinen

Alexander Dornbusch präsentiert Wauh bei "2 Minuten 2 Millionen". © Gerry Frank
Alexander Dornbusch präsentiert Wauh bei "2 Minuten 2 Millionen". © Gerry Frank

Vita frisst am liebsten Maulwürfe. „Sie ist quasi Selbstversorgerin“, sagt ihr Herrl, Alexander Dornbusch, über die 17-jährige Jack-Russel-Terrier-Hündin. Wenn das Wetter nicht mitspielt, kocht Dornbusch für seine Hunde-Dame. Dann gibt es rohes, frisches Fleisch, vielleicht mit ein wenig Rucola und Apfel und einer Gewürzmischung. „Barfen“ nennt man diese Art, Hunde zu füttern – das Kürzel steht für „Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“. Dornbusch kocht diese Luxus-Menüs mittlerweile nicht mehr nur für Vita. Sein Unternehmen Wauh beliefert rund 300 Hunde.

200 Rezepte für empfindliche Hunde

Erfunden hat Dornbusch das Barfen zwar nicht, bisher war diese Art der Fütterung aber eine komplizierte Angelegenheit. „Man konnte nur die einzelnen Zutaten kaufen und musste dann immer alles selbst zusammenmischen“, erklärt Dornbusch. Zwei Jahre lang hat der Unternehmer getüftelt, bis er ein Rezeptbuch mit 200 Mischungen hatte. Wauh geht auf die Bedürfnisse der Hunde nämlich ganz individuell ein. Dornbusch: „Die ursprüngliche Idee war, kranken Hunden das perfekte Futter zu mixen“. In dem Rezeptbuch gibt es daher Mischungen für Hunde mit nervösem Magen, Durchfall oder anderen Erkrankungen.

Eine der größten Herausforderungen beim Verkauf von rohem Fleisch, ist die Kühlkette und die Hygiene. Das gefrorene Fleisch wird daher in einem Kühlhaus verarbeitet und anschließend sofort wieder tiefgefroren. Die Lieferung muss Dornbusch persönlich mit den Kunden abstimmen, damit das gekühlte Futter auch am Zielort sofort richtig gelagert werden kann. Das Luxus-Futter kostet zwischen rund 4 Euro und rund 6 Euro pro Kilogramm – die Lieferung ist je nach Futter ab einer Abnahme von 5 bis 8 Kilogramm kostenlos.

„Meine Kunden spreche ich in Hundezonen an“

Dornbusch kocht nicht nur persönlich, er hat auch jeden seiner Kunden persönlich überzeugt. „Meine Kunden spreche ich in Hundezonen an“, erzählt der Hundefreund. Weil das mühsam ist und Mundpropaganda alleine nicht ausreicht, hat sich Dornbusch mit Wauh bei der TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“ beworben. Am 20. März wird sein Pitch auf Puls 4 ausgestrahlt.

 

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion