Channel

International

Reddit-Kleinanleger

WallStreetBets schlägt wieder zu: Aktie der Kinokette AMC schießt in die Höhe

AMC-Kino © AMC
AMC-Kino © AMC

Die disruptive Reddit-Community WallStreetBets hat abermals die Aktie eines wirtschaftlich angeschlagenen Unternehmens in ungeahnte Höhen katapultiert. Nach Gamestop ist zum wiederholten Male die US-Kinokette AMC an der Reihe. Schon zu Jahresbeginn gehörte das Franchise zu den Favoriten der Kleinanleger. In der vergangenen Woche ist es aber endgültig auf Platz eins aufgestiegen. Innerhalb weniger Tage hat die AMC-Aktie ein Kursplus von 175 Prozent erreicht. Die Bewertung des Unternehmens ist auf etwa zwölf Milliarden Dollar gestiegen, berichtet T3N.

WallStreetBets: Durchhalteparolen im Kampf gegen die Hedge-Fonds

AMC hatte desaströses Corona-Jahr 2020

Von knapp zwölf auf über 26 US-Dollar hat WallStreetBets das AMC-Papier innerhalb einer Woche gepusht. Allein am Donnerstag verzeichnete die Aktie ein Plus von 36 Prozent. Seit Jahresbeginn weist das Papier Kursgewinne von mehr als 1.200 Prozent vor. Es besteht ein krasser Gegensatz zwischen den Aktienwert-Sprüngen von AMC und den Geschäftszahlen der Kinokette. Das Corona-Jahr 2020 war für das Unternehmen ein Desaster. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen durch die Schließungen Verluste von 4,6 Milliarden US-Dollar erlitten.

Für die Reddit-Kleinanleger ist das aber relativ unwichtig. Es liegt ihnen eher daran, Hedgefonds und Großanlegern, die auf den Untergang von Unternehmen wetten, das Leben schwer zu machen. Auch das Geschäft des Videospielhändlers Gamestop war Anfang 2021 massiv angeschlagen. Trotzdem hat WallStreetBets die Aktie durch die Decke gehen lassen (Trending Topics berichtete).

Gamestop & AMC: Reddit-Mob lässt Aktienkurse explodieren – zum Schaden von Shortsellern

WallStreetBets könnte wieder „Short Squeeze“ schaffen

WallStreetBets investiert besonders in Aktien, die eine hohe „Short-Quote“ aufweisen. Das bedeutet, dass insbesondere Großaktionäre auf den Niedergang des Papiers wetten. Sie gewinnen demnach, wenn die Aktie an Kurs verliert. Gewinnt so ein Papier aber an Wert, verlieren die Hedgefonds. Im für sie schlimmsten Fall kommt es zu einem „Short-Squeeze“, bei dem sie gezwungenermaßen Anleihen nachkaufen müssen und der Kurs weiter steigt. Bei der Gamestop-Rallye Anfang des Jahres war das bereits der Fall, bei AMC ist das ebenfalls möglich.

Laut Bloomberg ist die höhere Nachfrage nach AMC auch mit den Wiedereröffnungen der Kinos in den USA verbunden. Das Unternehmen wolle möglicherweise weitere Finanzierungen anstreben. Einige Investoren hätten den Verkauf von mehr Aktien vorgeschlagen, um die momentane Schuldenlast von mehr als 10 Milliarden Dollar zu reduzieren oder zu refinanzieren. Die Kinokette „wird die Aufnahme von zusätzlichem Kapital in jeder Form, die wir für am attraktivsten halten, sorgfältig prüfen“, so CEO Adam Aron bei einem Call im März.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics