Channel

Mobility

Mobilität

VW warnt: Nicht jeder wird sich ein Elektroauto leisten können

Der VW ID, kommt 2020 auf den Markt. © Volkswagen AG
Der VW ID, kommt 2020 auf den Markt. © Volkswagen AG

„Das heutige Preisniveau ist nicht zu halten, wenn diese Autos mit Elektromotoren ausgestattet werden.“ Mit dieser Aussage hat Hans Dieter Pötsch, Aufsichtsrat bei Volkswagen, am Wochenende auf sich aufmerksam gemacht. Er sagt voraus, dass es vor allem im Kleinwagensegment zu erheblichen Preisanstiegen kommen wird. Die Folge: Es werde sich künftig die Frage stellen, ob sich Menschen mit niedrigem Einkommen noch ein eigenes Auto leisten können.

VW setzt wie nahezu alle anderen Automobilkonzerne voll auf den Umstieg auf E-Antriebe. 2020 soll das erste vollständig auf Elektroantrieb entwickelte Auto auf den Markt kommen. Er wird derzeit unter den Namen ID. oder Neo gehandelt, erste Vorserienmodelle wurden bereits gezeigt. Dieses E-Auto wird VW ab einem Preis von rund 30.000 Euro auf den Markt bringen. Auch bei Ford hat man bereits verlautbart, dass Batterien für Kleinwägen derzeit noch zu teuer sind und die Preise der Modelle in die Höhe schießen lassen würden.

Verbrenner haben Ablaufdatum

Trotzdem müssen Autohersteller ihre Modelle auf Elektro umrüsten bzw. neue Autos entwickeln. Grund dafür sind die Grenzwerte für CO2, die ihnen vorgegeben werden. Ab 2021 dürfen Neuwagen maximal 95 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen, bis 2030 soll der erlaubte CO2-Ausstoß noch einmal auf maximal 60 Gramm CO2 pro Kilometer sinken. Laut VW-Aufsichtsrat Pötsch sei das Einhalten dieser Grenzwerte mit Verbrennern nicht mehr möglich – deswegen muss man auf E-Autos setzen.

Derzeit zeigt sich, dass neue Elektroautos eher kostspielig sind. Das Model 3 von Tesla bekommt man in Österreich derzeit ab rund 58.000 Euro, die günstigere Basisversion ab rund 40.000 Euro wird erst in der zweiten Jahreshälfte hierzulande verfügbar (Trending Topics berichtete). Die ersten neuen reinen E-Autos, die Hersteller wie Audi, Jaguar oder Mercedes bringen, sind der Kategorie SUV zuzuordnen.

Diese Modelle bieten genug Platz für leistungsstarke Akkus, die Reichweiten von mehr als 400 Kilometer erlauben. Sie sind aber entsprechend teuer und schlagen mit Preisen ab rund 80.000 Euro zu Buche (Trending Topics berichtete). Elektroautos um Preise zwischen 10.000 und 20.000 Euro sind kaum in Sicht.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen