Channel

Mobility

E-Mobilität

Volvo baut mit Northvolt klimaneutrale Batterien-Gigafabrik

© Volvo Cars
© Volvo Cars

Der schwedische Autobauer Volvo will in einem Joint Venture mit dem ebenfalls schwedischen Batteriehersteller Northvolt eine eigene Batterien-Gigafabrik bauen. Darin sollen künftig die Lithium-Ionen-Batterien für die Elektroautos des Herstellers entstehen. Die Kapazität der Einrichtung, deren Bau schon im kommenden Jahr beginnen soll, würde jährlich 50 Megawatt betragen, kündigte Volvo heute an. Mit der Gigafabrik könnte der Konzern selbst dem Batterie-Giganten Tesla Konkurrenz machen.

Volvo kauft auch bei Northvolt-VW-Werk

Northvolt ist eigentlich seit 2020 bereits der Batterie-Partner von VW. Der deutsche Autohersteller ist an dem Unternehmen beteiligt und investiert viel Geld in dessen Produkte. Über die nächsten zehn Jahre will VW Batterien im Wert von 14 Milliarden Dollar bei den Schweden bestellen (Trending Topics berichtete). Neben der neuen Gigafabrik will Volvo aber auch ab 2024 jährlich 15 Gigawattstunden an Batterieleistung aus dem Northvolt-Werk im nordschwedischen Skellefteå beziehen. Northvolt betreibt dieses Werk gemeinsam mit VW.

Northvolt holt 2,26 Milliarden Euro im Batteriewettstreit mit Tesla

„Durch die Zusammenarbeit mit Northvolt werden wir die Versorgung mit hochqualitativen und nachhaltigeren Batteriezellen für unsere reinen Elektroautos sicherstellen“, sagt Volvo-Chef Hakan Samuelsson. Noch sei nicht entschieden, wo der Standort der neuen Einrichtung sein soll. Volvo will allerdings schon ab dem Jahr 2026 dort in die Produktion gehen. Aus der Fabrik sollen ausschließlich Batterien für die Marken Volvo und Polestar kommen.

Bis 2030 nur noch Elektroautos

Im Bereich der E-Mobilität hat der schwedische Hersteller große Pläne. Bis etwa 2025 will das Unternehmen den Anteil der Elektrofahrzeuge in eigenen Portfolio auf 50 Prozent erhöhen. Bis 2030 soll das Angebot sogar nur noch aus elektrisch betriebenen Autos bestehen. Die Batterien seien für diese Entwicklung entscheidend. Mit Northvolt habe der Konzern einen wichtigen Partner für die Produktion mitten in Europa, heißt es gegenüber der Presse.

Polestar 2 von Volvo-Tochter startet in Österreich

Die Gigafabrik soll komplett durch erneuerbare Energie betreiben werden. Insgesamt 3.000 Angestellte sollen dort tätig sein. Das erste Fahrzeug, das mit einer Batterie aus der Fabrik laufen soll, ist laut dem Unternehmen der kommende Nachfolger des Elektro-Modells XC60. „Volvo und Polestar sind Marktführer im Bereich des Übergangs zur Elektrifizierung. Sie sind perfekte Partner für unsere Entwicklung und Produktion der weltweit nachhaltigsten Batterien“, sagt Peter Carlsson, CEO von Northvolt, zu der Partnerschaft.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics