Roundtable: Mit Crowdinvesting gegen Corona

Was haben ein Bier-Festival, ein Fahrradgeschäft und ein Kaffeehaus gemeinsam? Sie alle setzen auf Investments der Crowd, um durch die Corona-Krise zu kommen. Mit- Hannah Lux von der Vollpension- Michael Knoll von STAR BIKE- Martin Mühl vom Craft Bier Fest- Daniel Horak von CONDA- David Gloser von Ecovis Austriadiskutieren wir, was Kampagnen erfolgreich macht, für welche Firmen Crowdinvesting Sinn macht und was Investoren berücksichtigen müssen.

Gepostet von TrendingTopics.at am Sonntag, 24. Mai 2020
Crowdfunding

Virtual Roundtable: Wie österreichische Gründer mit Crowdinvesting Corona besiegen

Mehr als 100.000 Euro mitten in der Corona-Krise: Das Wiener Fahrradgeschäft Starbike ist das erste österreichische Unternehmen, dass in der Corona-Krise erfolgreich Geld bei der Crowd eingesammelt hat. Anstatt auf einen Kredit der Bank und staatliche Hilfsprogramme zu warten, haben die beiden Gründer Michael Knoll und Martin Tolksdorf über die Crowdinvesting-Plattform Conda etwa 150 Investoren überzeugen können, ihnen während der COVID-19-Pandemie auszuhelfen.

Erlebt Crowdinvesting in der Krise ein Revival? Für welche anderen Unternehmen, die von der Krise getroffen wurden, ist das Fundraisung bei der Crowd interessant? Und was müssen Investoren, die bei Projekten Geld anlegen, beachten?

Diese und viele weitere Fragen diskutiert Trending Topics  mit einer hochkarätig besetzten Runde in einem Virtual Roundtable. Die Teilnehmer:

– Hannah Lux von der Vollpension
– Michael Knoll von Starbike
– Martin Mühl vom Craft Bier Fest
– Daniel Horak von CONDA
– David Gloser von Ecovis Austria

Der Stream ist ab Montag, 18:30 Uhr auf Facebook und YouTube zu sehen. Enjoy!

Mehr anzeigen