Channel

Startups

Nachbericht

Video & Fotos: So war’s bei der #glaubandich-Challenge Industry in Linz

Die Jury am Weg zur Entscheidung. © Trending Topics / David Bitzan
Die Jury am Weg zur Entscheidung. © Trending Topics / David Bitzan

“Rund 700 Jungunternehmer werden von unseren Betreuerinnen begleitet”, sagte Maximilian Pointner, Vorstandsdirektor der Sparkasse Oberösterreich, bei seiner Eröffnungsrede bei der #glaubandich-Challenge in Linz, bei der neun Industry-Startups zum Pitch antraten. Und genau deswegen würde die Bank den Startup-Wettbewerb unterstützen.

Sparkasse zieht bald in Tabakfabrik ein

Der Austragungsort des Pitch-Events: die Linzer Tabakfabrik, eines der größten Zentren Österreichs für Startups und Innovations-hungrige Unternehmen. Der Standort wird auch für die Sparkasse Oberösterreich bald zur Heimat. “Wir werden in wenigen Wochen in der Tabakfabrik einziehen, um hier viele Gründerinnen und Gründer unterstützen”, so Pointner.

Industry Startups: Pitch Night der #glaubandich Challenge in Linz

Denise Mandt von UpNano hat sich im Pitch gegen 7Lytix, compunity, Minimill, Mixteresting, moxVR, DerButton, Kern Tec und Seven Bel durchgesetzt.Vielen Dank auch an die Jury: Anita Raffetseder (Sparkasse Oberösterreich), Markus Manz (tech2b), Michael Altrichter (Startup300), Andreas Schwarzenbrunner (Speedinvest), Alex Stockinger (Gründerservice) und Othmar Schwarz (Simon-Kucher & Partners).Und unseren Partnern: Erste Bank und Sparkasse, 4GAMECHANGERS, tech2b, Simon-Kucher & Partners, Gründerservice, Austria Wirtschaftsservice, Papertown und Coca-Cola

Gepostet von TrendingTopics.at am Donnerstag, 4. April 2019

Linz war als Industriestadt wie gemacht für den Pitch-Wettbewerb unter den besten jungen Industry-Startups des Landes. „Startups bringen Geschwindigkeit, neue Sichtweisen und eine völlig neue Denkweise und können gemeinsam mit der Industrie für neue Geschäftsfelder sorgen“, sagt Markus Manz, Leiter des Inkubators tech2b.

+++ #glaubandich Challenge: Alle News und Infos zu dem größten Startup-Wettbewerb Österreichs +++

Jury sieht größtes Potenzial in UpNano

Den Pitch konnte an dem Abend schließlich das Wiener Startup UpNano gewinnen, das vor Ort einen Scheck von 1.000 Euro überreicht bekam und ins Finale der Challenge am Wiener 4Gamechangers Festival einzieht. „UpNano haben sehr viel Potenzial. Sie haben schon ein greifbares Produkt am Markt“, erklärte Alexander Stockinger, der für das Gründerservice der WKOÖ in der Jury saß.

Fertigung hauchdünner Bauteile

„Wir entwickeln und verkaufen hochauflösende 3D-Drucker, mit denen man Mikro-Bauteile herstellen kann, die oft dünner sind als ein menschliches Haar“, erklärt Denise Mandt von UpNano. Das Verfahren kommt etwa in der Medikamentenfoschung zum Einsatz. UpNano setzte sich in Linz gegen die Startups 7lytixcompunityMinimillMixterestingMoxVRDer ButtonKern-Tec und Seven Bel durch. „Es war ein sehr knappes Rennen und man hat gesehen, dass der Pitch sehr viel zählt“, sagte Othmar Schwarz von Simon Kucher & Partners.

+++ Startup UpNano gewinnt die #glaubandich-Challenge Industry in Linz +++

UpNano (Industry), SteadySense (MedTech), getsby (Fintech), Fishcon (Energy), RateBoard (Tourism) und Carployee (Mobility) treten nun im Finale der Challenge an. Es findet am 9. April am 4Gamechangers Festival in Wien statt. „Wir erden beim Finale unser Bestes geben“, so Mandt.

Hier die Fotos des Abends:

Alle Bilder © Trending Topics / David Bitzan

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion