Channel

Mobility

Biking

Tubolito: Wiener Startup verspricht den unkaputtbaren Fahrradschlauch

© Tubolito
© Tubolito

2016 sind sie an den Start gegangen, um leichtere und robustere Fahrradschläuche auf den Markt zu bringen. Seither ist das Startup Tubolito der beiden Gründer Christian Lembacher und Ákos Kertész für seine orangefarbenen Schläuche bekannt geworden und mehrmals mit Preisen ausgezeichnet worden. Nun sagt das Startup platten Reifen den Kampf an und bringt einen neuen Fahrradschlauch auf den Markt, der Einstichen widerstehen können soll.

Schon seit dem Start arbeitet die Firma mit dem Hightech-Kunststoff TPU, der nunmehr dafür sorgen soll, dass Glasscherben, Dornen, Stacheldraht oder sogar direkte Nageleinstiche dem Schlauch nichts anhaben können. Das neue Produkt ist für Citybikes und Touringräder gedacht und hört auf den Namen „X-Tubo-City/Tour“. Sollte es wider Erwarten doch zu einem Defekt kommen, gibt der Hersteller eine einjährige Garantie auf die Schläuche. Je Schlauch bezahlt man etwa 25 Euro – um das eigene Rad aufzurüsten, muss man also mit 50 Euro und etwas Zeit zum Umrüsten rechnen.

Tubolito: Das Wiener Fahrradschlauch-Start-up gewinnt den Pitch beim 4Gamechanger-Festival

Ursprung in der Smartphone-Industrie

Im Profi- und Off-Road-Bereich haben sich mittlerweile auch schlauchlose Laufräder (meistens „tubeless“) genannt, die ebenfalls durch den Wegfall eines Schlauchs sehr leicht sind und auch große Robustheit versprechen. Sie können auch mit einer Latexemulsion (so genannte „Dichtmilch“) gefüllt werden, die auch während der Fahrt kleine Löcher abdichten kann, die durch spitze Gegenstände entstehen können. Solche Reifen sind allerdings nicht unbedingt günstig und eignen sich nicht für jedes Rad. Dementsprechend sieht man bei Tubolito einen Markt für die neuen robusten Schläuche.

Das Startup hat übrigens seinen Ursprung in der Smartphone-Industrie. Lembacher und Kertész forschten dort nach einem langlebigen Material für Lautsprechermembranen, die sehr leicht und robust sein müssen. So kamen die beiden Hobby-Mountainbiker auf die Idee aus einem speziellen Thermoplastischen Elastomeren ihre Hightech-Fahrradschläuche herzustellen.

ISPO Brandnew 2018: Fahrrad-Startups My Esel und Tubolito gewinnen Jungunternehmer-Preis

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics