Channel

Startups

Startup

tubics: Wiener YouTube-Optimierer holen neue Business Angels an Bord

Claudia Eder, CEO von tubics. © Trending Topics
Claudia Eder, CEO von tubics. © Trending Topics

Videoaufrufe auf YouTube verdreifachen – das ist das Ziel der Software des Wiener Startups tubics, das 2017 an den Start gegangen ist. Dabei geht es allerdings nicht um die Clips selbst, sondern vielmehr um die Metadaten, die man auf Googles Video-Plattform eingeben kann. Da YouTube als zweitgrößte Suchmaschine im Netz gilt, ist es durchaus relevant, Videos mit entsprechenden Keywords zu versehen – und tubics hilft dabei.

Nun hat tubics eine neue Finanzierungsrunde bekannt gegeben, die im „mittleren sechsstelligen Bereich“ liegen soll. Zu den bestehenden Business Angels (Dieter Rappold, Michael Kamleitner, Hermann Futter, Martin Egger) gesellen sich nun Gert und Helge Fahrnberger, Florian Wassel sowie Bernhard Stieger dazu. Die drei Gründer Claudia Eder, Matthias Funk und Matthias Posch halten nach der Runde gemeinsam noch rund 70 Prozent der Unternehmensanteile.

+++ tubics: Wiener Startup will Videoaufrufe von Kunden auf YouTube verdreifachen können +++

Fokus auf die Software

Das frische Kapital soll vor allem in die technische Weiterentwicklung der Software gesteckt werden. “Bisher nutzen wir die uns zur Verfügung stehenden Daten nur zu einem Bruchteil, um unseren Kunden automatisierte Empfehlungen zur Optimierung ihrer YouTube Videos zu liefern. 2020 werden wir weitere Empfehlungstypen generieren, die das vorhandene Potential für das Wachstum an Videoaufrufen noch besser ausnutzen”, sagt Mitgründer Posch.

Die Finanzierungsrunde kündigte CEO Mitgründerin Claudia Eder bereits im Sommer im Interview mit Trending Topics an. Es ist bereits das zweite Investment: Im Sommer 2018 hat tubics eine Runde in der Höhe von 250.000 Euro gemacht. Dieses Jahr fiel die Firma vor allem durch eine große Marketing-Kampagne bei AppSumo auf, mit deren Hilfe man viele neue Kunden und mehrere hunderttausend Euro an Umsatz generierte.

+++ tubics: „Wir haben in vier Wochen 2.000 neue Kunden gewonnen“ +++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen