🚀🌐 🎆

Dobаr Dеn, Sofia! Trending Topics setzt ersten Schritt in Richtung eines internationalen, digitalen Medienhauses

Irina Obushtarova und Alexandra Kozbunarova leiten das Trending Topics-Team in Sofia. © Raffael Stiborek
Irina Obushtarova und Alexandra Kozbunarova leiten das Trending Topics-Team in Sofia. © Raffael Stiborek

Trending Topics setzt erste Schritte in Richtung eines internationalen, digitalen Medienhauses. Heute startet mit trendingtopics.bg die erste Auslandsniederlassung des jungen Wirtschaftsmediums. Ziel ist es, den dort aufkeimenden Startup-Markt von Beginn an publizistisch zu begleiten. Neben der Berichterstattung sind zahlreiche Events und eine internationale Journalisten-Akademie in Planung. Nach und nach sollen in 2019 weitere europäische Länder folgen.

„Ein europäisches Wirtschaftsmedium“

“Unser erklärtes Ziel ist es, ein paneuropäisches Wirtschaftsmedium zu schaffen, das die europäischen Innovations-Hubs miteinander vernetzt”, sagt Mitgründer Jakob Steinschaden. “Mit Bulgarien haben wir einen idealen Testmarkt gefunden. Die Startup-Branche in Sofia floriert. Es existiert kein junges, digitales Wirtschaftsmedium im Land und wir haben ein Team gefunden, das unsere Vision teilt.”

Mit Irina Obushtarova leitet eine ausgezeichnete Netzwerkerin das Team von Trending Topics Bulgaria in Sofia. Die 31-Jährige hat jahrelange Erfahrung in der österreichischen Medienbranche gesammelt: Sie leitete lange Zeit den Vertrieb beim Wiener Magazin biber, arbeitete bei der Kobza Media Group und wechselte im Anschluss in den IT-Sektor, wo sie die Vermarktung von diversen Software-Lösungen verantwortete. 

Starkes Wachstum, erfahrene Chefredakteurin

„Es macht mir große Freude, das Erfolgsmodell von Trending Topics nun auch nach Bulgarien zu bringen. Die letzten Monate haben eindeutig gezeigt: Wir sind am richtigen Weg. Unsere Leserzahlen wachsen derzeit monatlich stark – und zwar über die nationalen Grenzen hinaus“, sagt Obushtarova. „Wir arbeiten bereits mit internationalen Unternehmen an innovativen Konzepten für Content-Kooperationen, Positionierung und Employer Branding in einer jungen, gebildeten und tech-affinen Zielgruppe“.

+++ Hier kannst du den Newsletter von Trending Topics Bulgaria abonnieren +++

Auch die Chefredakteurin von Trending Topics Bulgaria, Alexandra Kozbunarova, hat eine Vergangenheit in Wien. Sie begann ihre journalistische Karriere beim Magazin biber. Dann zog sie nach Bulgarien um für das größte Wirtschaftsmedium Capital über Technologien zu berichten.

© Raffael Stiborek
Das Team von Trending Topics wächst © Raffael Stiborek

Akademie für Wirtschaftsjournalisten in Planung

Neben der Steigerung der Reichweite und der Attraktivität des bulgarischen Marktes für heimische Unternehmen und Investoren steht auch der europäische Gedanke im Mittelpunkt. “Unsere Leser denken nicht in Kategorien wie Nationalitäten, sondern leben und arbeiten selbstverständlich über Grenzen hinweg. Wir sind alle überzeugte Europäer und wünschen uns, dass sich gerade in diesen bewegten Zeiten dieser Geist auch in unserem Medium widerspiegelt”, sagt Trending-Topics-Mitbegründer Bastian Kellhofer.

Ein weiterer relevanter Aspekt der Expansion ist die Möglichkeit, junge Talente zu Wirtschaftsjournalisten auszubilden. Durch die beiden Standorte hat der Nachwuchs die Möglichkeit in verschiedenen Städten unser Handwerk zu lernen und in deutsch und englisch zu publizieren. Die Wirtschaftsagentur Wien unterstützt den Markteintritt von Trending Topics in Bulgarien mit einer Förderung für Internationalisierung. 

This way to the English version

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen