Channel

Startups

How to EU-Datenschutz

So bereitest du dein Startup auf die neue DSGVO vor

Ab dem 25. Mai 2018 gilt in der EU die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die regelt, wie man künftig personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, Kontoverbindung, Steuernummer, IP-Adresse, Autokennzeichen uvm.) verarbeiten darf. Betroffen sind alle – vom Großunternehmen wie Facebook und Google über Startups bis hin zu Selbstständigen.

Da gerade Startups oft mit digitalen Diensten  – von Mailchimp über Google Analytics, Cloud-Diensten, Apps, Login-Systemen bis hin zu Social Media – arbeiten, zeigt Trending Topics in einer Artikelserie, wie man Online-Services Datenschutz-konform macht.

© Pixabay
© Pixabay