Channel

Ecosystem

Initiative

TheVentury öffnet Accelerator-Programm für Intrapreneur-Teams von Firmen

Maximilan Unger, Partner bei TheVentury, Nicole Stroj, Head of Organisational Innovation bei Raiffeisen Bank International AG, Aleksandra Petkov-Georgieva, Senior Innovation Manager bei Raiffeisen Bank International AG und Katharina Binder, Head of Accelerator bei TheVentury. © The Ventury
Maximilan Unger, Partner bei TheVentury, Nicole Stroj, Head of Organisational Innovation bei Raiffeisen Bank International AG, Aleksandra Petkov-Georgieva, Senior Innovation Manager bei Raiffeisen Bank International AG und Katharina Binder, Head of Accelerator bei TheVentury. © The Ventury

Der Accelerator unter dem Namen Elevate der Wiener Startup-Agentur TheVentury war bisher bekannt für seinen Fokus auf Schwerpunkte wie Chatbots. Nachdem in den vergangenen Jahren zahlreiche Startups aus In- und Ausland an dem mehrmonatigen Programm teilgenommen haben, sollen künftig auch Vertreter von Corporates aufgenommen werden.

Als erstes Unternehmen entsendet die Raiffeisenbank International (RBI) ein Team von Intrapreneuren in das viermonatige Programm. Ziel sei, eine „Finanzlösung für den Landwirtschaftsbereich gemeinsam mit TheVentury zu einem geschäftsfähigen Prototyp“ zu entwickeln“, heißt es. Auch Startups sind mit von der Partie und werden gemeinsam mit dem Team der RBI in Wien fünf mehrtägige Bootcamps durchlaufen. Die drei Jungfirmen sind WeDress (Plattform für Modevermietung, Österreich), Lella (App für Mütter, Polen/Kanada) und PT Semantics (LegalTech, Österreich).

Bunte Mischung

Diese durchaus bunte Mischung an Startups aus unterschiedlichen Industrien ist Absicht. „Die Teams, ganz unabhängig von ihrer Industrie und ob Startup oder Corporate werden in den vier Monaten in ihrer Innovation-Journey begleitet. Es geht nicht darum, dass die Corporates über den Accelerator Startups scouten. Agil und ressourcen-schonend ist das Ziel, in den vier Monaten ihre Ideen zu validieren und erste Ergebnisse zu generieren“, sagt Pooja Ahluwalia Chief Marketing Officer bei TheVentury. Das Programm sei für Startups kostenlos, TheVentury beteiligt sich aber dafür mit einem kleinen Prozentsatz an den Firmen. Im September sollen dann drei Corporates und sechs Startups ins Programm aufgenommen werden.

„Für große, etablierte Unternehmen können neue externe Impulse oftmals besonders bedeutend sein, um Innovationen weiter voranzutreiben. Mit der Öffnung unseres Accelerator-Programms Elevate bieten wir ihnen fortan ein agiles und inspirierendes Umfeld, um Seite an Seite mit jungen Start-ups an zukunftsweisenden Ideen und Geschäftsmodellen zu arbeiten. Dabei werden sie von unseren Expert:innen durch den gesamten Innovationsprozess begleitet und mit dem nötigen Know-how in allen Bereichen operativ unterstützt. Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass wir bereits zum Start mit der Raiffeisen Bank International einen namhaften und innovationsgetriebenen Player von unserem Konzept überzeugen konnten“, erklärt Katharina Binder, Head of Accelerator, TheVentury.

Petra Grozdic wird neuer Chief Financial Officer bei TheVentury

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics