Channel

Ecosystem

Creative Industries

The Nest: Wienerin gründet Coworking Space für Musiker

Patricia Ziegler von The Nest. © The Nest
Patricia Ziegler von The Nest. © The Nest

In einer 200 Quadratmeter großen Halle aus der Biedermeierzeit, in der einst Kaffee gemahlen wurde, entsteht derzeit ein Raum der besonderen Art. The Nest ist ein neuer Coworking Space in Wien (Hormayrgasse 53, 17. Bezirk), der sich dezidiert an kreative Geister aus der Musikbranche richtet. “Die Idee ist, Leute mit Verbindung zu Musik zusammenzubringen”, sagt die Wiener Musikerin Patricia Ziegler, die den Coworking Space ins Leben gerufen hat. “Ich habe früher einen Proberaum untervermietet, und die Leute haben dort angefangen, mehr zusammen zu arbeiten. In einem physischen Raum entstehen halt viel einfacher Verbindungen.“

Diese Erfahrung hat sie schließlich Ende 2019 zur Gründung von The Nest gebracht. Musiker, Platten-Label, Videomacher, Grafiker und neuerdings auch ein Musik-Startup haben es sich in der Halle mittlerweile gemütlich gemacht. 150 Euro kostet ein Flexdesk pro Monat, ein fixer Platz kommt auf 220 Euro. Neben der Coworking-Space-Halle gibt es vier kleine Studios, die etwa für Aufnahmen bzw. von Produzenten genutzt werden. “Es wird darauf geachtet, dass die Leute sich gegenseitig aushelfen können”, sagt Ziegler.

The Nest. © The Nest
The Nest. © The Nest

Events in der Biedermeierhalle

Fokus legt sie auch auf Events. Wer sich für den Space interessiert, sollte deswegen wissen: Es wird regelmäßig Veranstaltungen mit bis zu 120 Personen geben – für diese Zwecke wird die Halle, in der ansonsten die Tische zum Coworken stehen, entsprechend für das Publikum frei gemacht. „Dafür konnte ich die Preise sehr niedrig halten“, sagt Ziegler, die selbst als Musikerin unter unter dem Namen Bitten by unterwegs ist.

The Nest. © The Nest
The Nest. © The Nest

Auch übrigens: Im begrünten Innenhof gibt es neuerdings auch Hühner, passend zum Namen des Coworking Space. „Wir sehen unsere Hühner nicht als Deko-Objekt, sondern als Auseinandersetzung mit dem Thema Nutztier und dem Lebensmittel „Ei“ und wieviel Respekt und Arbeit diese Tiere und überhaupt jedes Tier verdienen“, so Ziegler.

The Nest. © The Nest
The Nest. © The Nest

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Corona-Krise