Channel

Blockchain

Stablecoin

Tether ist jetzt die drittgrößte Kryptowährung der Welt

Tether Wallet am Smartphone. © Tether.to
Tether Wallet am Smartphone. © Tether.to

Im Wert kann er nicht wachsen, aber im Volumen schon: Tether (USDT) ist 2020 die Ausnahmeerscheinung am Krypto-Markt. Der Stablecoin, der seinen Machern zufolge durch immer einen Dollar gedeckt sein soll, ist im Laufe des Jahres zur drittgrößten Kryptowährung angewachsen und hat damit andere Größen wie XRP, Bitcoin Cash oder Litecoin bei der Marktkapitalisierung überholt. Derzeit liegt der Market Cap von Tether bei etwa 8,8 Milliarden Dollar – nur Ethereum (ETH) und Bitcoin (BTC) können (mit Abstand) größere Marktkapitalisierungen vorweisen.

Geschafft hat Tether das, weil Kryptowährungen bis heute hauptsächlich zum Traden verwendet werden – kaum jemand nutzt Bitcoin und Co. um damit im Geschäft seine Einkäufe zu zahlen, einmal abgesehen von zwielichtigen bzw. illegalen Geschäften im Darknet. Doch wer an Exchanges traden möchte, der braucht einen Safe Haven – also ein Mittel, um in der Sekunde in andere Krypto-Assets investieren zu können oder sie auch wieder loszuwerden. Tether, meistens genau einen Dollar wert, ist diese Wechselwährung.

Meist gehandeltes Krypto-Asset

Wer die gehandelten Volumina von großen Krypto-Börsen analysiert, der sieht in den letzten Monaten eigentlich immer folgendes Bild: Meist gehandeltes Krypto-Asset ist nicht Bitcoin oder Ethereum, sondern Tether. Denn weil USDT den Dollar repräsentiert, hat sich der Stablecoin als Wechselwährung und Safe Haven etabliert.

Dieses Jahr wurden bereits USDT im Gegenwert von satten 4,7 Milliarden US-Dollar frisch in den Markt gebracht. Dass Tether nun auf Platz 3 in den Charts steht, hat zwei Gründe: Zum einen wurde 2020 die Menge an USDT mehr als verdoppelt, zum anderen dümpeln Assets wie XRP oder Bitcoin Cash auf einem ähnliche Niveau wie im Vorjahr herum.

„Angeblich durch US-Dollar gedeckt“

Produziert wird die digitale Währung von einem undurchsichtigen Geflecht zwischen den Unternehmen Tether Limited, Bitfinex iFinex, Tether Holding, BFXNA, BFXWW, Crypto Capital und DigFinex, das irgendwo zwischen Hongkong, Taiwan und den Virgin Islands operiert. Im Netz kann man USDT kaufen, entweder bei Exchanges oder direkt bei Tether – um je einen Dollar, plus Gebühren, versteht sich.

Gegen Tether und Bitfinex gab es in der jüngeren Vergangenheit mehrere Sammelklagen. Den Unternehmen wird gar vorgeworfen, dass sie die „größte Blase in der Geschichte der Menschheit“ verursacht hätten, weil sie seit vielen Jahren kontinuierlich USDT nachdrucken. Ob den 8,8 Milliarden USDT wirklich 8,8 Milliarden Doller gegenüberstehen, die irgendwo gebunkert werden, dass ist unklar. Sogar bei der österreichischen Handels-Plattform Bitpanda, wo es auch Tether zu kaufen gibt, steht in der Beschreibung: „Angeblich ist jede Tether-Einheit durch einen US-Dollar gedeckt.“ Genau: Angeblich.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics