Channel

Mobility

Auslieferung

Tesla Model 3: In Deutschland und Österreich erst 2019 lieferbar

Das heiß ersehnte Model 3 von Tesla. © Tesla Motors
Das heiß ersehnte Model 3 von Tesla. © Tesla Motors

Das Model 3 von Tesla gilt als jenes Elektroauto, das den Massenmarkt für den US-Hersteller erobern soll. Doch bei der Produktion des begehrten Wagens ist Tesla ins Hintertreffen geraten. Während in den USA im vierten Quartal 2017 nur 1.542 Stück abgesetzt wurden, haben sich die Lieferzeiten für europäische Kunden weiter nach hinten verschoben. War zuvor von der zweiten Jahreshälfte 2018 die Rede, werden Vorbesteller von Tesla in Deutschland und Österreich aktuell darüber informiert, dass sie wohl länger warten müssen.

Wer sich in Österreich ein Model 3 vorbestellt hat, der wird das Auto ebenfalls erst 2019 in Empfang nehmen können, wie Trending Topics in Erfahrung gebracht hat. Derzeit ist auf der Webseite zu lesen, dass die Auslieferung „12 bis 18 Monate“ dauern könne. In Deutschland werden Kunden derzeit ebenfalls über eine verzögerte Auslieferung informiert. Man solle nicht mit mit einer Lieferung vor „Anfang 2019“ rechnen, heißt es. Internationale Auslieferungen beginnen generell Anfang 2019, zuerst ist der Heimatmarkt USA dran.

Rennen um Markt für Elektroautos

Tesla muss sich vor allem in Europa künftig auf mehr Konkurrenz gefasst machen. Alle anderen Autohersteller wollen in den nächsten Jahren eigene Fahrzeuge mit Elektroantrieb auf den Markt bringen. Audi etwa wird einen vollelektrisch angetriebenen SUV Ende 2018 anbieten, der Nissan Leaf 2 startet in Österreich bereits Anfang diesen Jahres. Mit BMWs „i Vision Dynamics“ wird nicht vor 2021 gerechnet. Daimlers EQA könnte 2020 kommen, genauso wie ein Kompaktwagen unter VWs neuer Elektromarke I.D.

Tesla kämpft seit der großen Ankündigung des Model 3 mit Problemen in der Produktion. Vor allem die Fertigung der Batteriemodule ist aufwändiger als gedacht, auch Zulieferer sollen für Probleme sorgen. Elon Musks Firma hat im letzte Quartal 2017 nur 2.425 Model 3 herstellen können. Geplant waren eigentlich wöchentlich 5.000 Einheiten. Laut Tesla gibt es nun folgenden Plan: Ab Ende März sollen 2.500 Einheiten der Mittelklasse-Limousine pro Woche vom Band rollen, ab Ende Juni dann die angestrebten 5.000 Stück.

Anmerkung: Eine frühere Version des Artikels hat angegeben, dass in Österreich erst 2020 ausgeliefert wird. Tesla Österreich hat die erste Information revidiert und verweist jetzt darauf, dass „die Auslieferung von Fahrzeugen mit Linkslenkung für den internationalen Markt in der ersten Hälfte des Jahres 2019 beginnt.“

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion