Channel

Crypto

Crypto

Tesla machte mit Bitcoin-Investment mehr Gewinn als mit Elektroautos

So sehen echte Tesla-Fans aus. © Stefan Debera, 404 Volt
So sehen echte Tesla-Fans aus. © Stefan Debera, 404 Volt

Für die einen das größte Zeichen, dass Krypto-Assets im Mainstream angekommen, sind für die anderen ein einziger großer Marketing-Schmäh: Dass Tesla Anfang Februar bekannt gegeben hat, BTC im Gegenwert von damals 1,5 Milliarden Dollar zugekauft zu haben, hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Und das seine dazu beigetragen, dass Bitcoin seit dem 1. Februar (damals 32.600 Dollar) noch einmal um etwa 55 Prozent zugelegt hat.

Dieser weitere Kursanstieg auf ohnehin schon hohem Niveau hat nun dafür gesorgt, dass Tesla innerhalb eines Monats mehr Gewinn mit BTC gemacht hat als im gesamten Geschäftsjahr 2020 mit dem Verkauf von Elektroautos.

„Basierend auf unseren Berechnungen, schätzen wir, dass Tesla bisher etwa 1 Milliarde Dollar Gewinn im letzten Monat mit seinem Bitcoin-Investition gemacht hat, da der Preis von Bitcoin in die Höhe geschnellt ist und nun eine Billion Dollar an Marktwert übersteigt. Um dies in die richtige Perspektive zu rücken, ist Tesla auf einem Weg, mehr aus seinen Bitcoin-Investitionen zu machen als aus dem Verkauf seiner EV-Autos im gesamten Jahr 2020“, heißt es seitens der Investmentfirma Wedbush aus Los Angeles.

Tesla: Erstmals Gewinn im Kalenderjahr, Model S und X bekommen Upgrade

Viel größerer gewinn mit BTC

Wann Tesla BTC zugekauft hat, ist nicht exakt bekannt, jedenfalls liegt Kaufdatum im Jänner – das ergibt sich aus den Daten, die as börsennotierte US-Unternehmen der US-Börsenaufsicht SEC am 8. Februar zukommen ließ. Im Jänner pendelte der Bitcoin-Preis zwischen etwa 29.700 und 41.300 Dollar. Je nachdem, wann Tesla investiert hat, kann es durchaus sein, dass aus den 1,5 Milliarden satte 2,5 Milliarden Dollar geworden sind.

Wie viel Geld hat Tesla aber nun 2020 mit seinen Elektroautos Gewinn gemacht? Der Nettogewinn lag 2020 für den wertvollsten Autohersteller der Welt bei „nur“ 270 Millionen Dollar – und dabei muss man auch berücksichtigen, dass Tesla gar keinen Gewinn machen würde, wenn es nicht so genanntes CO2-Pooling mit anderen Autoherstellern machen würde, um deren CO2-Bilanzen zu verbessern.

CO2-Pooling: Teslas Milliardengeschäft mit anderen Automarken

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics