Channel

Mobility

Kein Model 2

Tesla: Autonomes Auto soll 2023 für 21.000 Euro auf den Markt kommen

Ein Model 3 ohne Lenkrad. © Tesla
Ein Model 3 ohne Lenkrad. © Tesla

Der neue, kompakte Tesla wird nicht „Model 2“ heißen, 2023 auf den Markt kommen und etwa 25.000 US-Dollar – also umgerechnet etwa 21.000 Euro – kosten. Die Neuigkeiten soll Elon Musk während einer Betriebsversammlung bekanntgegeben haben, berichtet Teslarati unter Berufung auf einen Insider, der bei der Versammlung dabei gewesen sein soll. Gut möglich sei auch, dass das noch namenlose Modell komplett ohne Lenkrad und physische Pedale kommt.

Musk kündigt „völlig autonomes“ Fahren an

Damit wäre der Wagen ausschließlich für autonome Fahrten konzipiert. Wie Electrek berichtet, soll Musk das Modell auch als „völlig autonom“ angekündigt haben. Der vergleichsweise niedrige Preis soll möglich sein, weil Tesla auf eine neue Batteriezellen- und Batterieproduktion setzen will, die deren Kosten um die Hälfte verringern soll. Auch ein Prototyp soll bereits bestehen, laut Teslarati stehen auch die Zulieferer bereits fest.

Gerüchte über zwei Modelle

Gut möglich soll auch sein, dass Tesla gleich zwei neue Modelle auf den Markt bringt. Schon länger ist die Rede von einem kompakten Elektroauto, das in China auf den Markt kommen soll, aber wohl eher „traditioneller“ ausgerichtet ist – sprich mit den gängigen Steuerelementen. Das zweite Modell könnte das hier beschriebene autonome Auto sein, das allerdings vorerst nur für den US-Markt geplant sein soll. Dieses Modell soll spätestens 2023 erscheinen, könnte aber auch bereits früher offiziell vorgestellt werden. Gerüchteweise soll das Modell noch dieses Jahr in China die ersten Testläufe absolvieren. Nächste Woche am Freitag will Tesla jedenfalls die neue FSD-Software ausrollen. Das bestätigte Musk kürzlich auf Twitter. Auch davon dürfte abhängen, wie schnell Tesla das autonome Fahren wirklich flächendeckend auf den Markt bringen kann.

Tesla mieten per Smartphone: Eloop und Ufodrive im Vergleichstest

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics