Channel

Ecosystem

Ausbildung

Talent Garden: Startups und Corporates finanzieren 15 Stipendien für die „Innovation School“

Die Scholarship-Gewinner. © Philipp Lipiarski
Die Scholarship-Gewinner. © Philipp Lipiarski

Wie kommen Unternehmen – vom Startup bis zum Corporate – schnell an Fachkräfte mit digitalem Know-how und der nötigen Portion Motivation? Der Coworking-Space-Anbieter Talent Garden hat dafür ein besonderes Konzept in Österreich  am Start. In der im Coworking Space integrierten Innovation School gibt es ab dem 11. November drei Lehrgänge zu den Themen UX, Growth Hacking & Digital Marketing und Coding (Unterrichtssprache ist Englisch), in denen Teilnehmer von Experten innerhalb von drei Monaten die notwendigen Skills vermittelt bekommen, um danach bei einem Unternehmen arbeiten zu können.

Für die Teilnahme an der Innovation School haben Firmen und Organisationen nun insgesamt 15 Scholarships (Stipendien) mit einem Gesamtwert von mehr als 100.000 Euro finanziert. Insgesamt gab es rund 600 Interessierte, von denen maximal 60 Personen den ersten Jahrgang bilden. Für die Scholarships wurden die 15 überzeugendsten Studenten in einem mehrphasigen Prozess (Erarbeitung einer Case Study, Online-Test, Interviews) ausgewählt, für die die Kurskosten von den Firmen komplett übernommen werden.

Die Scholarship Awards

Den Stipendiaten, die am Montag Abend bei den „Scholarship Awards“ im Wiener Talent Garden bekannt gegeben wurden, haben nach der Absolvierung des Vollzeit-Lehrgangs die Chance auf ein sechsmonatiges Praktikum bei Partnerunternehmen wie A1, viesure, oder der Raiffeisenbank International (RBI) und können damit nach der Ausbildung gleich in den Job einsteigen. Die Kurse werden von Experten in den jeweiligen Bereichen zusammengestellt, am ende bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat. Die Ausbildung ist sehr praxisnah, während den Kursen wird bereits an Projekten gearbeitet.

Die Firmen, die die insgesamt 15 Scholarships vergeben haben, sind:

  • UX-Lehrgang: Tourradar, Postando, Hilfsgemeinschaft für Blinde und Sehbehinderte, Bank Austria, Nexxar
  • Coding: Sheconomy, The Female Factor, Nexxar, Tourradar, Bank Austria
  • Growth Hacking & Digital Marketing: J Hornig, Hilfsgemeinschaft für Blinde und Sehbehinderte, The Female Factor, Bank Austria, RBI

Für die Kurse, die am 11. November starten, drei Monate dauern und Vollzeit von Montag bis Freitag gehen, gibt es noch Plätze. Insgesamt können an den drei Lehrgängen 60 Talente teilnehmen. Mit dem Rabattcode TRENDINGTOPICS-TAG2019 bekommen Leser 20 Prozent Rabatt auf den Vollpreis der Bootcamps. Die Codes kann man folgendermßaen einlösen:

Unter https://viennainnovationschool.talentgarden.org könen Interessierte die e-Mail Adresse hinterlassen und erhalten dann ein Mail mit einem Link zu einem kurzen Fragebogen – so werden die Bewerber besser kennengelernt. Beim Ausfüllen des Online-Fragebogens kann man dann den Gutscheincode eingeben.

Von Italien nach Europa

Das Konzept der Innovation School ist 2015 bei Talent Garden entstanden. Mittlerweile gibt es die Lehrgänge in vier weiteren europäischen Ländern (Dänemark, Irland, Spanien und Österreich) an den Standorten des Coworking-Space-Betreibers. „Von den bis dato mehr als 2.300 Absolventen der Innovation Schools arbeiten nun rund 96 Prozent in ihrem Wunschbereich“, sagt Stefan Bauer, Direktor der Talent Garden Innovation School in Wien.

Stefan Bauer, Direktor der Talent Garden Innovation School. © Philipp Lipiarski
Stefan Bauer, Direktor der Talent Garden Innovation School. © Philipp Lipiarski

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen