Event mit Sido und Knossi

Stream.tv: Startup aus Österreich designt Twitch-Hit „Angelcamp 2.0“

Stream.tv-CEO Thomas Rafelsberger (links) neben Knossi vor Ort am Angelcamp 2.0 © STREAM.TV
Stream.tv-CEO Thomas Rafelsberger (links) neben Knossi vor Ort am Angelcamp 2.0 © STREAM.TV

Das oberösterreichische Startup stream.tv hat sich darauf spezialisiert, den Look von Videostreams mit Overlays, Emojis und Badges aufzupolieren. Zuvor hieß die Marke noch Own3D, aber seit April hat sich die Jungfirma die Domain mit dem neuen Namen gesichert (Trending Topics berichtete). Nun hat sich das Startup einen großen Auftrag auf der Plattform Twitch gesichert: Sie haben dort das Designkonzept des Events „Angelcamp 2.0“ von Rapper Sido und dem „König des Internets“ Knossi gestaltet. Etwa 156.000 gleichzeitige Zuschauer:innen hat der Stream erreicht.

Twitch Influencer: Steyr Startup own3d verdient an der Lust, Fremden beim Zocken zuzusehen

Stream.tv „pimpt“ Design von Angelcamp 2.0

Das erste Angelcamp fand im Jahr 2020 statt. Auch in diesem Jahr ist das Prinzip wieder simpel: Sido und Knossi angeln gemeinsam an einem See in Tschechien um die Wette. Der Stream dauerte insgesamt 72 Stunden. Neben dem Angeln gab es auch andere Aktivitäten zur Unterhaltung der Zuschauer:innen. So standen musikalische Unterhaltung, Talks mit Star-Gästen am Lagerfeuer und das Gesellschaftsspiel „Der Mörder von Palermo“ auf dem Programm. Stream.tv hat dabei das gesamte Designkonzept vom Angelcamp 2.0 mit seinem Produkt Own3D erstellt. Das Tool hilft dem Startup nach eigenen Angaben dabei, Streams mit starken Designs und Animationen zu „pimpen“.

„Wir sind stolz, Teil eines solch gigantischen Events sein zu dürfen und hoffen, dass auch die Zuschauer:innen von den Designs begeistert waren“, sagt Thomas Rafelsberger. Ebenso hat die Jungfirma mit ihrem Produkt Streamheroes für Interaktion mit Fans gesorgt. Mit dem Tool konnten sie limitierte digitale Sammelkarten der involvierten Streamer:innen für ihre Sammelhefte ergattern und die entsprechenden Kartendecks vervollständigen. Insgesamt gab es zwölf Sammelkarten, die es einzusammeln galt.

Twitch Influencer: Steyr Startup own3d verdient an der Lust, Fremden beim Zocken zuzusehen

Zeitweise weltweit meistgesehener Twitch-Kanal

Auf insgesamt 6,3 Millionen Zuschauerstunden hat es der Twitch-Stream laut dem Startup geschafft. Während der vergangenen sieben Tage sei das Angelcamp 2.0 damit der weltweit meistgesehene Twitch-Streaming-Kanal gewesen. Knossi sprach in höchsten Tönen von der Partnerschaft mit der Jungfirma. Vor allem Streamheroes erhält laut Stream.tv eine immer größere Community.

Das Angelcamp hat jedoch nicht nur Fans. Vor allem in Bezug auf den Tierschutz gab es viel Kritik. Der Wettkampf läuft nämlich nach dem Catch & Release-Verfahren ab. Das heißt, die Angler fangen die Fische, präsentieren sie und lassen sie dann wieder frei. Diese Praxis gilt in Deutschland jedoch als Tierquälerei, heißt es von der Tierschutzorganisation Peta. In Tschechien ist sie allerdings erlaubt.

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Weiterlesen