Channel

Startups

Wien

Storebox: Logistik-Startup schnappt sich Ikea als Partner

Johannes Braith, CEO von Storebox. © Storebox, Montage Trending Topics
Johannes Braith, CEO von Storebox. © Storebox, Montage Trending Topics

Bei dem aufstrebenden Wiener Startup Storebox geht es schon lange nicht mehr nur um das Einlagern von privaten Gegenständen, die zuhause keinen Platz mehr haben. Wie bereits berichtet, entwickelt sich das Unternehmen mit seinen vielen Standorten immer mehr zu einer Lager-Infrastruktur für Unternehmen aller Art. Nun ist sogar der Möbelriese Ikea aufgesprungen.

In einem ersten Projekt gibt es in Wien gibt es ab sofort die Möglichkeit, Bestellungen bei Ikea per „Click & Collect“ in eine Storebox in der Nachbarschaft liefern zu lassen. Dass Storebox der Partner ist, wird Online-Kunden aber erst dann klar, wenn sie die bestellte Ware dann auch an einem der verfügbaren Standorte abholen, denn im Online-Shop von Ikea steht „Abholung in einer IKEA Abholstation in deiner Nähe”. Zugang zum Lager bekommen Kunden dann via einem per Mail oder SMS zugeschickten Code.

Der Testlauf der Kooperation zwischen Storebox und Ikea findet derzeit mit Lagern im 7., 8., 14., 16., 17. und 18. Bezirk in Wien statt. Verläuft das gut, dann könnte Ikea die Kooperation ausweiten, schließlich betreibt Storebox mittlerweile mehr als 120 Standorte im gesamten DACH-Raum.

Storebox: „Q Commerce hat uns einen ordentlichen Umsatz-Boost gebracht“

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics