Sponsored Story

Startups in Österreich: Vier Fragen an Elisabeth Zehetner-Piewald vom Gründerservice Österreich

Startups sorgen in der österreichischen Wirtschaft für frischen Wind. Der Gründerservice der Wirtschaftskammer Österreich unterstützt Startups unter anderem bei Fragen zur Finanzierung sowie Organisation und greift dabei auf ein breites Netzwerk an Experten zurück.

Elisabeth Zehetner-Piewald ist Bundesgeschäftsführerin des Gründerservice Österreich sowie Bundesgeschäftsführerin bei Junge Wirtschaft Österreich. Im Gespräch mit Trending Topics erklärt sie, was Startups zur österreichischen Gesamtwirtschaft beitragen und wie man den Frauenanteil bei Gründungen erhöhen könnte.

Der Frauenanteil ist bei Startup-Gründungen in Österreich nach wie vor sehr gering. Wie könnte man gegensteuern?

Elisabeth Zehetner-Piewald: Die tolle Nachricht ist, dass über 45 Prozent der Neugründungen von Frauen getätigt werden. Wenn man die enge Definition von Startups heranzieht, dann muss man leider sagen, bei sehr innovativen schnell wachsenden technologischen Unternehmen und Startups, da ist der Frauenanteil nur bei zwölf Prozent.

Was man dagegen tun kann: Man muss schon im Kindergarten beginnen und in der ganzen Ausbildungszeit Frauen für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, Anm.) zu begeistern. Dann wird man auch Gründerinnen in diesem Bereich haben.

Wie werden Startups in Österreich finanziert? Wo sehen Sie Stärken und wo Aufholbedarf?

Wo wir super aufgestellt sind, ist die österreichische Förderlandschaft. 55 Prozent der österreichischen Startups sagen, sie werden durch Förderungen finanziert. Der Löwenanteil sind aber immer noch die eigene Familie und das eigene Ersparte. Spannend ist, dass mittlerweile ein Drittel über Business Angels finanziert wird und fast 15 Prozent über Venture Capital.

Was sind die Aufgaben des Gründerservice und wie viele Startups nehmen diese Services in Anspruch?

Das Gründerservice bietet eine umfassende individuelle Beratung für alle Gründungen, egal in welchem Bereich man selbständig werden möchte. Unsere Palette reicht von Beratung über Sozialversicherung, Steuern, Gewerberecht bis hin zur Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans oder des richtigen Förder-Mixes. Außerdem versuchen wir mit unserem umfassenden Netzwerk aus Experten, egal ob zu Patentanmeldungen oder Export, zu unterstützen.

Was tragen Startups in Österreich zur Gesamtwirtschaft bei?

Startups sind ganz wichtige Treiber für die Gesamtwirtschaft. Sie sorgen mit ihren Innovations-Impulsen dafür, dass sich die Wirtschaft insgesamt erneuert und unser Standort zukunftsfit bleibt.

Mehr anzeigen