Channel

Startups

Pitch Night

Startup UpNano gewinnt die #glaubandich-Challenge Industry in Linz

Maximilian Pointer (Sparkasse Oberösterreich) überreicht den Preis an UpNano. © Trending Topics / David Bitzan
Maximilian Pointer (Sparkasse Oberösterreich) überreicht den Preis an UpNano. © Trending Topics / David Bitzan

Eine neue Technik zum Aufspalten von Steinobstkernen, Virtual-Reality-Rundgänge für Häuser, Predictive Analytics oder eine CNC-Fräse samt Software – die Bandbreite der Startups bei der #glaubandich-Challenge Industry in der Linzer Tabakfabrik war groß. Unter den neun antretenden Jungfirmen konnte sich am Ende UpNano bei der Experten-Jury durchsetzen. Das Startup hat einen 3D-Drucker entwickelt, der sehr kleine Teile – etwa in der Größe einer Bleistiftspitze – fabrizieren kann.

UpNano konnte sich gegen 7lytix, compunity, Minimill, Mixteresting, MoxVR, Der Button, Kern-Tec und Seven Bel durchsetzen. Nun wird das Wiener Startup, ein Spin-off der TU, auf der Bühne des 4Gamechangers Festivals auf die anderen Finalisten treffen – das MedTech SteadySense, das Mobility-Startup Carployee, das FinTech getsby, das Tourism-Startup Rateboard und das Energy-Startup Fishcon. Der Gesamtsieger der #glaubandich-Challenge 2019 wird „Startup des Jahres“ und erhält Preise im Wert von mehr als 100.000 Euro von der Erste Bank & Sparkassen, Trending Topics, Simon Kucher & Partners, Coca Cola und Conda.

Die Jury-Entscheidung

“Mit UpNano kann man Burgen auf Bleistiftspitzen drucken, und das in hoher Auflösung”, sagt Mitgründerin Denise Mandt, die für UpNano pitchte. Das „High Resolution 3D Printing“ sei etwa für die Pharmaindustrie spannend, wo die Technologie etwa in der Zellforschung oder Medikamentenforschung zum Einsatz kommen könne. Einen Printer – er kostet etwa 500.000 Euro – konnte das Startup bereits verkaufen.

Für die Jury – Anita Raffetseder (Sparkasse Oberösterreich), Markus Manz, (tech2b), Michael Altrichter (startup300), Andreas Schwarzenbrunner (Speedinvest), Alex Stockinger (Gründerservice Wirtschaftskammer Oberösterreich) und Othmar Schwarz (Simon Kucher & Partners) – war es keine leichte Entscheidung.

“Wir haben uns wirklich sehr schwer getan. Jeder, der gepitcht hat, hat schon gewonnen. Wir wollten am liebsten zwei Startups als Sieger ins Finale schicken. Aber am Ende ist es UpNano geworden”, sagt Jury-Sprecher Michael Altrichter. Die Jury hätte nicht nur auf Geschäftsmodell, Team und Produkt geschaut, sondern auch die Pitches selbst. “Wir haben auch darauf geschaut, wer sein Startup in einem Pitch auf der großen Bühne des Finales am besten rüberbringen kann”, so Altrichter. Neben UpNano sei Mixteresting in der engeren Auswahl gestanden.

Next Stop: Das Finale in Wien

UpNano, SteadySense, Fishcon, getsby, RateBoard und Carployee stehen nun am 9. April im großen Finale auf dem 4Gamechangers Festival auf der Bühne. Dort wird sich entscheiden, wer der große Gewinner der #glaubandich-Challenge 2019 ist. Sichere dir hier deine Tickets und sei live dabei!

Datum Location Schwerpunkt Tickets
14.02.2019 Wien, Sky Lounge WKÖ FinTech Schon vorbei
21.02.2019 Werkstätte Wattens Tourism Schon vorbei
12.03.2019 St. Pölten, Cinema Paradiso Energy Schon vorbei
20.03.2019 Klagenfurt, MakerSpace Carinthia Mobility Schon vorbei
28.03.2019 Graz, Skybar MedTech Schon vorbei
03.04.2019 Linz, Tabakfabrik Industry Schon vorbei
09.04.2019 Wien, Marxhalle, 4Gamechangers Finale Hier anmelden!

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen