Channel

Startups

Preis

Startup Trailax gewinnt die aws First Pitch Night

Im Corona-Jahr 2020, als viel mehr Menschen als sonst mit Wohnwägen durch den Sommer kurvten, dürfte das Problem vielen aufgefallen sein: Das Ankuppeln des Anhängers an das Zugfahrzeug kann oft eine mühselige Sache sein. Eine Lösung dafür will das junge österreichische Startup Trailax haben. Das hat eine Vorrichtung entwickelt, das den Anhängevorgang speziell für Wohnwägen erleichtert. Der Anhänger kann dabei gar per Android-App gesteuert werden.

Mit dieser Idee hat sich Trailax, ins Leben gerufen von Christoph Bohrn, Richard Lehr, Christoph Berger und Christoph Hirmann, am Dienstag Abend beim Pitch-Finale des aws First Start-up Lab den ersten Platz und damit einen Gründungszuschuss von 5.000 Euro geholt.

Ins Finale sind neben Trailax auch die Startups BioMotion Technologies (modular aufbaubarer Biodrucker), EDDI Bike (Fahrrad-Abo), Ellion Bindings (neuartige Snowboard-Bindung) und floorible (AI-gestützte Grundrissplan-Verarbeitung) gekommen.

Bereits 71 Teams

Für Trailax hat sich die Jury, bestehend aus Lisa-Marie Fassl (Female Founders), Michael Altrichter (Startup- Beauftragter des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) und Martin Rohla (Impact Investor) entschieden.

das aws First Startup Lab hat seit mehreren Jahren das Ziel, ganz junge Gründer, die von der Schule oder der Uni kommen, eine Starthilfe ins Unternehmertum zu geben. Wer in das Förderprogramm aufgenommen wird, der ein Jahr lang nicht nur einen fixen Arbeitsplatz in einem Coworking Space, sondern darüber hinaus auch ein monatliches Stipendium von 400 Euro sowie Mentoring, Workshops und die Teilnahme bei (digitalen) Netzwerkveranstaltungen.

In sechs Runden haben bislang insgesamt 71 Teams das Förderungsprogramm durchlaufen. Die nächste Runde von aws First Inkubator startet im Jänner 2021.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics