Gerade veröffentlicht

Startup Report: 12 österreichische Jungfirmen haben 2015 mehr als 1 Mio. Euro Investment bekommen

Sharing is caring:

© Fotolia/Rawpixel.com
© Fotolia/Rawpixel.com

Florian Kandler, in der Szene vor allem als Mitgründer des Offline-Karten-Start-ups Ulmon bekannt, hat gerade den von ihm erstellten Startup Report 2015 veröffentlicht. Neben Porträts über im Report erwähnten Start-ups sind vor allem die Statistiken interessant, die Kandler zusammengestellt hat. Aus ihnen geht hervor, dass 2015 insgesamt 12 heimische Start-ups Investments von mehr als einer Million Euro bekommen haben – namentlich sind das mySugr, Hitbox, mobile pocket, DaoPay, Cortical.io, Ulmon, kWallet, Dynamic Perspective, Grape, Infotope und Cyberith. Hier die volle Liste mit Infos zu den wichtigsten Investoren, Teamgröße etc.:

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 11.41.00

Bei dem Report ist zu berücksichtigen, dass (noch) nicht alle Investments in Start-ups öffentlich sind – es kann also sein, dass es noch einige Fundings gibt, die in diesem wie anderen Rankings nicht vorkommen bzw erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Das waren aber längst nicht alle Investments des Jahres 2015. Kandler hat zusätzlich recherchiert, dass insgesamt 20 Start-ups Geldspritzen in der Höhe von 250.000 Euro oder mehr bekommen haben:

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 11.52.33

Kandler, der eigenen Angaben zufolge bereits drei Firmen gegründet hat und für zwei davon Investments in Millionenhöhe aufgestellt hat, spendiert fünf Prozent seiner Zeit, um anderen Start-up-Gründern unter die Arme zu greifen. Sein Support für das Ökosystem sei schließlich auch der Antrieb gewesen, den Startup-Report zu verfassen, den er als Non-Profit-Projekt versteht.

Springe zu:

Mehr Stories

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen