Channel

Apps

POWERED BY Channel-Sponsor
Deal

Sportbuchungs-Plattform Eversports übernimmt niederösterreichisches Startup Gatherer

Das Eversports-Gründungs-Team. © Eversports
Das Eversports-Gründungs-Team. © Eversports

Schön langsam macht das Wiener Startup Eversports rund um CEO Hanno Lippitsch einen Sport daraus. Nachdem sich die Firma 2016 bereits Sprenger Software aus Frankfurt und 11Spielmacher aus Köln gekauft hat, wird heute die Übernahme des niederösterreichischen Startups Gatherer bekannt gegeben. Zwei der drei verbleibenden Team-Mitglieder von Gatherer, Desirée Zottl und Michael Kräftner, werden fortan für Eversports arbeiten. Sie werden im Zuge des Deals mit Geld als auch mit Eversports-Anteilen entlohnt und stehen künftig auf der Payroll von Eversports. Wie viel Geld genau geflossen ist, wird nicht verraten.

Die Gatherer-App soll bis auf weiteres bestehen bleiben. Sie dient Nutzern dazu, einfach gemeinsam Termine zu finden. Das passt zu Eversports, wo Nutzer Sportaktivitäten finden und buchen können. Da es beim Sport oftmals um gemeinsame Aktivitäten geht, werden sich Software und Know-how von Gatherer sinnvoll in die Produkte von Eversports integrieren lassen. “Das Organisieren von mehreren Freunden zum gemeinsamen Sport war immer eine unserer Hauptkategorien, nun können wir mit vereinten Kräften noch deutlich mehr erreichen”, so Zottl über ihren Wechsel ins Eversports-Team.

Für iPhone, Android und sogar Windows Phone verfügbar. © Gatherer
Für iPhone, Android und sogar Windows Phone verfügbar. © Gatherer

„Wir wollten uns in unserem Mobile-Team verstärken, und außerdem wird es in Zukunft auch stark um die Terminfindung gehen“, sagt Eversports-Chef Hanno Lippitsch. Der Weg, neue Leute durch Übernahmen ins eigene Team zu bekommen, sei seiner Meinung nach der Richtige. „Man merkt einfach, dass Leute, die unternehmerisch tätig sind, oft besser zu unserer Unternehmenskultur passen als Leute, die man von Konzernen holt.“ Außerdem würde man Talente oft gar nicht anders holen können.

Mobile Terminfindung mit Sportsfreunden

Gatherer (Trending Topics berichtete) startete 2016 als Studentenprojekt an der FH St.Pölten, war bei der TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“, nahm am Accent Incubator und am SLAX Accelerator teil. In letzter Zeit ist es aber etwas ruhiger um das Startup geworden. Das vormals größere Team (siehe Bild unten) schrumpfte zuletzt auf drei zusammen – ein passender Zeitpunkt für Eversports, um zuzuschlagen. Bei Gatherer war geplant, die Software als White-Label-Lösung auf den Markt zu bringen.

Das Gatherer-Team: DesiréZottl, Thomas Ederer, Michael Kraftner, Aleksandar Palic und Carina Skladal. © Gatherer
Das Gatherer-Team: Thomas Ederer, DesiréZottl, Michael Kraftner, Carina Skladal und Aleksandar Palic. © Gatherer/Isabella Enigl

„Wir schließen nicht aus, dass es auch in anderen Ländern und anderen Branchen neue Gründer durch Übernahmen dazu geholt werden“, sagt Lippitsch. Seine Firma zählt mittlerweile mehr als 40 Mitarbeiter und ist in vier Ländern verfügbar. Über die Webseite können mehr als 260.000 Sportaktivitäten in rund 100 Sportarten in mehr als 240 Städten gebucht werden.

Eversports hat dieses Jahr bereits frisches Kapital in der Höhe von 2,2 Millionen Euro an Bord geholt (eine Million Euro sind Investment, die restlichen 1,2 Millionen sind ein Kredit, der von AWS besichert ist, Trending Topics berichtete). Die Firma selbst ist aus einer Fusion der beiden vormals konkurrierenden Startups Eversport (ohne „s“) und Sportle.me hervor gegangen.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen