Channel

International

Finanzierungsrunde

SpaceX sammelt 850 Millionen US-Dollar ein

© SpaceX-Imagery / Pixabay
© SpaceX-Imagery / Pixabay

SpaceX schließt eine Finanzierungsrunde über 850 Millionen US-Dollar ab. Wie CNBC weiter berichtet, soll SpaceX damit 74 Milliarden US-Dollar schwer sein.

Geld für Projekt Starlink

Die einzelnen Aktien des Unternehmens von Elon Musk kostete demnach 419,99 US-Dollar. Das Geld dürfte für die Fortsetzung des Projekts dringend benötigt worden sein, rentabel ist SpaceX wohl noch länger nicht. So gibt es laut Musk vor allem beim Projekt „Starlink“ einen „negativen Cashflow“. Geplant ist, Satelliten ins All zu schießen, die ein flächendeckendes Highspeed-Internet aufbauen zu können. Das dürfte Milliarden kosten – und auch die 850 Millionen US-Dollar der nunmehrigen Finanzierungsrunde werden wohl in Starlink fließen.

Große Pläne

SpaceX hatte bereits im August 2020 mit einer Finanzierungsrunde für Aufsehen gesorgt: Damals holte das  Weltraum-Unternehmen 1,9 Milliarden Dollar, die Bewertung lag bei 46 Milliarden Dollar. Davor gelang SpaceX die erste bemannte Raumfahrtmission mit dem Raumschiff Crew Dragon, erstmals hatte damit ein privates Unternehmen Astronauten zurück zur Erde gebracht. Künftig sollen weitere Flüge für die NASA folgen, in absehbarer Zeit sollen dann außerdem die schon lange angekündigten Flüge mit Weltraumtouristen starten. Bis dahin dürfte es aber noch dauern, zudem müssen wohl noch zahlreiche – teure – Probeflüge durchgeführt werden. Erst kurz vor Jahreswechsel stürzte ein Starship-Prototyp in Texas ab.

„Haben alle Daten“: Wie Musk selbst eine explodierende SpaceX-Rakete feiert

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics