Channel

Startups

Machine Learning

Passende Kleidergößen mit KI: Snap übernimmt Berliner Startup Fit Analytics

Snapchat: Übernahme von Fit Analytics © rswebsols / Pixabay
Snapchat: Übernahme von Fit Analytics © rswebsols / Pixabay

Der US-Social-Media-Konzern Snap kauft das Berliner Startup Fit Analytics, dessen Machine-Learning-Anwendung „Fit Finder“ Kunden beim Online-Shopping Kleidungsstücke und Schuhe in der richtigen Größe empfiehlt. Fit Finder soll dabei helfen, Snapchat stärker zu einer E-Commerce-Plattform zu machen, auf der User direkt Kleidung kaufen.

Ideale Kleidungsgröße

„Mithilfe von Snap werden wir nicht nur weiterhin unsere bestehenden Kunden bedienen, sondern auch die Beziehungen zu unseren Markenpartnern und Einzelhändlern vertiefen. Unser Fokus liegt in Zukunft darauf, mit unserer Technologie und unserem Know-how die Einkaufsplattform von Snap zu erweitern“, heißt es von Fit Analytics.

Bei Fit Finder müssen User bestimmte Angaben zu ihren Körpermaßen machen. Sie müssen aus einer Auswahl von unterschiedlichen Proportionen die passenden auswählen. Anhand von Machine Learning hat der Algorithmus der App gelernt, entsprechende Empfehlungen bei Kleidungskäufen anzubieten. Dadurch sollen Konsumenten bei Online-Bestellungen sofort passende Kleidungsstücke finden, was die Zahl der Rücksendungen reduzieren soll.

Neue E-Commerce-Features

Genaue Angaben zum Preis der Übernahme haben weder Snap noch Fit Analytics gemacht. Mehr als 100 Angestellte von Fit Analytics werden künftig von Berlin aus für Snap arbeiten. Neben der Weiterentwicklung von Fit Finder wird das Team auch neue Mode- und E-Commerce-Features gemeinsam mit Snap gestalten.

Bitpanda bei 1,2 Mrd. Dollar: Österreichischer Neobroker steigt zum Unicorn auf (Update)

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics