Channel

Investors

Investitionen

ScaleUp-Fonds Bayern stellt 200 Millionen Euro für Wachstumsfinanzierungen bereit

Geschäftsführung der Bayern Kapital GmbH: Roman Huber (links), Dr. Georg Ried (rechts). © Bayern Kapital GmbH
Geschäftsführung der Bayern Kapital GmbH: Roman Huber (links), Dr. Georg Ried (rechts). © Bayern Kapital GmbH

Der Freistaat Bayern, in Deutschland ohnehin immer mit einer Sonderstellung, gibt jetzt auch in Sachen Scale-ups Gas. Nachdem über Europas Startup- und Tech-Branche eine Geldschwemme sondergleichen losgebrochen ist, erkennen auch immer mehr Regierungen, dass sie Kapital zur Verfügung stellen müssen. Im wirtschaftlich zweit stärksten deutschen Bundesland gibt es mit dem ScaleUp-Fonds Bayern nun ein eigenes neues Investment-Vehikel, in dem 200 Millionen Euro liegen.

Wie der Name schon verrät, geht es der bayrischen Regierung (in Gestalt von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger) darum, „Technologieführer auch im Later-Stage- und Growth-Bereich bei solchen Finanzierungsrunden zu unterstützen“. Der Fonds, der von der Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern verwaltet wird, kann künftig pro Runde zwischen zehn und 25 Millionen Euro springen lassen. Das soll private Investitionen im Verhältnis von etwa 50:50 hebeln, insgesamt könnte das dann Finanzierungsrunden zwischen 25 und 50 Millionen Euro hebeln. Bayern steht damit als Co-Investmentpartner privater Investoren bei der Realisierung großer Finanzierungsrunden bereit.

Lilium gewinnt Flughäfen München und Nürnberg als Knotenpunkte

„Startups für Wirtschaftsstandort unverzichtbar“

„Für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Bayern sind erfolgreiche Startups unverzichtbar“, sagt Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA Förderbank Bayern – die VC-Gesellschaft Bayern Kapital ist eine 100-protzentige Tochter der Förderbank. „Auch im Sektor der großen Expansionsfinanzierungen kann Bayern Kapital nun als leistungsstarker Investitionspartner auftreten, um noch mehr privates Kapital für Bayerns Hightech-Schmiede zu aktivieren“, sagt Bayern-Kapital-Geschäftsführer Georg Ried.

Bisher hat Bayern Kapital seit der Gründung 1995 rund 350 Millionen Euro Beteiligungskapital in rund 290 innovative technologieorientierte Unternehmen aus verschiedensten Branchen investiert. Verwaltet werden zwölf Beteiligungsfonds mit einem Beteiligungsvolumen von rund 700 Millionen Euro. Investment-Fokus beim ScaleUp-Fonds liegt auf Life Sciences, Software und IT, Medizintechnik, Mobility sowie Werkstoffe und Umwelttechnologie.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics