Channel

5G

Drei Modelle

Samsung stellt die neue Galaxy S21-Reihe vor

Nur anhand der Größe und der Kameras zu unterscheiden: Die Galaxy S21-Serie von Samsung. © Trending Topics / Oliver Janko
Nur anhand der Größe und der Kameras zu unterscheiden: Die Galaxy S21-Serie von Samsung. © Trending Topics / Oliver Janko

Samsung stellte vor wenigen Minuten das Samsung Galaxy S21 und dessen Ableger vor. Neben der herkömmlichen Version gibt es wie gewohnt eine „Plus“- und eine „Ultra“-Variante. Die drei Smartphones werden ab dem 29. Jänner erhältlich sein. Trending Topics konnte vorab einen Blick auf die Geräte werfen.

Galaxy S21: Drei neue Modelle

Flaggschiff der S21-Serie ist das Galaxy S21 Ultra. Es ist nicht nur das größte Modell der Reihe (6,8 Zoll-Display), es hat auch das beste Kamera-Setup. Aber der Reihe nach: Samsung verbaut ein AMOLED-Display mit den erwähnten 6,8 Zoll in der Diagonale. Der Bildschirm löst mit Quad HD+ auf, auch bei einer Bildwiederholungsrate von 120 Hertz. Das ist durchaus praktisch, vor allem, weil das S21 Ultra erstmals bei der S-Serie auch einen Stylus spendiert bekommt. Anders als bei der Note-Serie verschwindet der „S Pen“ allerdings nicht im Gehäuse, er muss in einem separat erhältlichen Flipcase transportiert werden. Die hohe Auflösung und vor allem die 120 Hertz versprechen aber punktgenaue Eingaben, wie das auch bereits beim Galaxy Note 20 Ultra der Fall ist.  Im Vergleich zum Galaxy S20 bietet das Galaxy S21 Ultra zudem einen um 25 % helleren Bildschirm  mit einer Spitzenhelligkeit von 1.500 nits, laut Samsung der bislang höchste Wert bei einem Smartphone.

Samsung Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra. © Trending Topics / Oliver Janko
Samsung Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra. © Trending Topics / Oliver Janko

Neues Kamera-Setup

Das rückseitige Kamera-Setup bietet vier Linsen (Ultraweitwinkel, Weitwinkel und Dual-Tele-Objektiv) mit einem 108 MP-Sensor, der auch das Aufnehmen von HDR-Fotos mit 12 bit erlaubt. Das soll der Dynamik der Aufnahmen entgegenkommen. Zudem gibt es eine 12-bit RAW File Option für professionellere Ansprüche bei der Bildbearbeitung. Der 100fach-Zoom ist abermals dabei, außerdem gibt es einen verbesserten Sensor für Nachtaufnahmen. Wir gut das alles in der Praxis ist, wird allerdings erst ein Test zeigen. Die ersten Testaufnahmen unter guten Bedingungen waren vielversprechend, mehr als eine Ersteinschätzung lässt sich daraus aber nicht ableiten. Der Akku bietet eine Nennkapazität von 5.000 mAh. 

© Trending Topics / Oliver Janko
© Trending Topics / Oliver Janko

Samsung Galaxy S21 Ultra: Technische Daten

Display 6.8 Zoll Edge QHD+ (3200×1440 Pixel)
Dynamic AMOLED 2X
515ppi, HDR10+
120Hz 
Maße 75.6 x 165.1 x 8.9 mm, 229 g
Kamera Front: 40MP 

Back:
Ultra Wide: 12MP Dual Pixel AF, FOV 120°, F2.2, 1.4µm
Weitwinkel:: 108MP Phase Detection AF, OIS, F1.8, 0.8µm
Telefoto 1: 10MP Dual Pixel AF,  Optical 3x, OIS, F2.4, 1.22µm
Telefoto 2: 10MP Dual Pixel AF,  Optical 10x, OIS, F4.9, 1.22µm 

Speicher 12GB RAM (LPDDR5) / 128GB / 256GB
16GB RAM (LPDDR5) / 512GB 
CPU abhängig vom Markt, Exynos 2100 Octa-Core
Akku 5.000 mAh

Das Samsung Galaxy S21+

Das Galaxy S21 Plus ist mit einem 6,7-Zoll-Display minimal kleiner als da „Ultra“, es löst zudem etwas geringer auf (1080 x 2400 Pixel). 120 Hertz und HDR10+ gibt es auch hier. Die Frontkamera macht Fotos mit 10 MP (Dual Pixel), die rückseitige Kamera hat drei Linsen (Ultraweitwinkel, Weitwinkel und Tele mit 64 MP). Der „Space Zoom“ erlaubt noch eine 30fache Vergrößerung. Der Akku bietet eine Nennkapazität von 4.800 mAh, sollte aufgrund des kleineren Displays und der etwas geringeren Bildschirmhelligkeit aber auch locker einen Tag überstehen. Zum verbauten Prozessor fehlen auch hier noch nähere Angaben, wir gehen aber davon aus, dass es die gleiche CPU wie im S21 Ultra sein wird (also entweder der Exynos 2100 von Samsung oder der Snapdragon 888 von Qualcomm). Hierzulande wird wohl der hauseigene Chip zum Einsatz kommen. Speichertechnisch gibt es eine Variante mit 8 GB RAM und 128 oder 256 GB Festspeicher.

Samsung Galaxy S21+: Technische Daten

Display 6.7 Zoll Edge FHD+ (2400 x 1080 Pixel)
Dynamic AMOLED 2X
515ppi, HDR10+
120Hz 
Maße 75.6 x 161.5 x 7.8mm, 202 g
Kamera Front: 10 MP Dual Pixel

Back:
Ultra Wide: 12MP FF, FOV 120° F2.2, 1.4μm
Weitwinkel:: 12MP Dual Pixel AF, OIS, F1.8, 1.8μm
Telefoto: 64MP Phase Detection AF, Hybrid Optic 3X, OIS

Speicher 8 GB RAM (LPDDR5) / 128GB / 256GB 
CPU abhängig vom Markt, Exynos 2100 Octa-Core
Akku 4.800 mAh

Das Samsung Galaxy S21

Das Display des S21 ohne jeglichen Beinamen misst 6,2 Zoll in der Diagonale und löst mit 2400 x 1080 Pixeln auf, auch hier inklusive 120 Hertz und HDR10+. Das Kamera-Setup ist identisch mit dem des Galaxy S21+, ebenso wie die verbaute Hardware. Einziger nennenswerter Unterschied: Die Nennkapazität des Akkus schrumpft auf 4.000 mAh.

Samsung Galaxy S21: Technische Daten

Display 6.2 Zoll Edge FHD+ (1080 x 2400 Pixel)
Dynamic AMOLED 2X
515ppi, HDR10+
120Hz 
Maße 71.2 x 151.7 x 7.9 mm, 171 g
Kamera Front: 10 MP Dual Pixel

Back:
Ultra Wide: 12MP FF, FOV 120° F2.2, 1.4μm
Weitwinkel:: 12MP Dual Pixel AF, OIS, F1.8, 1.8μm
Telefoto: 64MP Phase Detection AF, Hybrid Optic 3X, OIS

Speicher 8 GB RAM (LPDDR5) / 128GB / 256GB 
CPU abhängig vom Markt, Exynos 2100 Octa-Core
Akku 4.000 mAh

Ersteindruck, Preise & Verfügbarkeit

Samsung verbessert einzelne Aspekte des Galaxy S20 aus dem Vorjahr, der große neue Wurf ist die S21-Serie nicht. Auf den ersten Eindruck wirken alle drei Modelle hochwertig verarbeitet, schnell und sind auch hübsch anzusehen. Fraglich ist, ob sich der „S Pen“, eigentlich ein Alleinstellungsmerkmal der Note-Serie, auch bei den S-Modellen durchsetzen kann – vor allem, weil er separat angeschafft werden muss und nur in einem Flipcase Platz findet. Entscheidend wird wohl auch der Preis. Das S21 Ultra 5G wird in zwei Farben angeboten:

  • Phantom Silver: 128GB mit 12GB RAM, 256GB mit 12GB RAM oder 512GB mit 16GB RAM
  •  Phantom Black: 128GB mit 12GB RAM, 256GB mit 12GB RAM oder 512GB mit 16GB RAM  

Die Preise sollen bei 1249 Euro beginnen und dann je nach Speichervariante auf 1299 Euro und 1429 Euro steigen. Das S21+ kostet .049/1.099 Euro (128/256 GB) und das S21 849/899 Euro. Vorbestellungen sollen ab sofort möglich sein, ausgeliefert werden die Geräte dann ab dem 29. Jänner. Je nach Modell legt Samsung noch entweder die neuen Galaxy Buds Pro oder den ebenfalls neuen Bluetooth-Tracker namens „SmartTag“ dazu.

Coronavirus: Tipps & Tricks für die Smartphone-Hygiene

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics