Channel

Startups

Pitch-Wettbewerb

West Kiteboarding und ImpetroGear gewinnen am Demo Day von Startup Salzburg

Demo Day © WKS
ImpetroGearden erhält Publikumspreis © WKS

Die Salzburger Startup-Szene vibriert. Knapp 400 Gäste zog es am gestrigen Dienstag auf den Demo-Day von Startup Salzburg ins Wifi der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS).

32 Startups stellten im Expo-Bereich aus. „Der Demo-Day zeigt, dass die Startup-Szene in den vergangenen Jahren auch dank unseres Netzwerkes Startup Salzburg ordentlich gewachsen ist“, betont Lorenz Maschke, Startup-Beauftragter der WKS und Organisator des Demo-Day. „Wir unterstützen nun schon zum 4. Mal mit dem Demo-Day Startups auf ihrem Weg zum Erfolg.“

ImpetroGear erhält Publikumspreis

Beim Pitch-Wettbewerb hatten die Gründer drei Minuten Zeit ihr Unternehmen vor einer Fachjury und dem Publikum vorzustellen. Den Publikumspreis holte sich ImpetroGear aus Seekirchen am Wallersee. Co-Founder Jérémy Cabaret präsentierte ein modulares Rucksacksystem für Extremsportler. Das Rucksack-Startup gewann einen Ausstellungsplatz beim 4Gamechanger-Festival in Wien am 9. April sowie die Chance, sich direkt für das Finale an der #glaubandich-Challenge von Erste Bank und Sparkasse zu qualifizieren.

West Kiteboarding gewinnt Pitch-Challenge

Mit Lukas Püspök (Push Ventures und „Business Angel of the Year 2018“), mit Lena Hödl (Female Founders), Olav Carlsen (Startup-Investor) und Andreas Spechtler (Silicon Castles) war die Fachjury top besetzt. Der Preis für den besten Pitch ging an das bayerische Startup West Kiteboarding mit Klick.ma, ein sicherer Magnetverschluss für Kite-Surfing-Boards. Für sechs Startups war der Pitch der krönende Abschluss ihrer Teilnahme am mehrmonatigen Inkubationsprogramm „Startup Salzburg Factory“. „Wir haben in der Factory die Unternehmen und ihre Gründer fit für den Markt gemacht“, sagt Startup-Salzburg-Factory-Leiter Lorenz Maschke.

Den Preis von „aaia“ (Austrian Angel Investors Association) für das „höchste Investment-Potenzial“ holte sich das spanische Startup „Service-Club“, das nun einen exklusiven Workshop mit Business Angels nutzen kann. Auch Startup Salzburg vergab einen Preis für die beste „Go-to-market-Strategie“: Ausgezeichnet wurde damit das Salzburger Unternehmen Polycular, das neue Lernsysteme mit Hilfe von Gaming-Elementen und Augmented Reality anbietet. Sie nehmen an der Startup Executive Academy von Silicon Castles von 4. bis 10. Juli teil. Außerdem kürte das Publikum das beste „Upcoming Start-up“ aus dem Kreis der Aussteller: Über zwei Tickets von Red Bull für das 4Gamechangers-Festival darf sich die healthfactories biotech GmbH aus Puch bei Salzburg freuen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen