Channel

Startups

Gastbeitrag

Wie sich Europa als aufstrebender Markt für Software-as-a-Service-Startups positioniert

Thomas Peham (Usersnap), Thomas Pamminger (We Are Developers) und Michael Kamleitner (Die Socialisten). © Usersnap
Thomas Peham (Usersnap), Thomas Pamminger (We Are Developers) und Michael Kamleitner (Die Socialisten). © Usersnap

Usersnap ist ein Startup aus Linz, dass seinen Kunden ein Online-Tool für Bug Tracking zur Verfügung steckt und es zuletzt in den Salesforce-Inkubator in San Francisco schaffte. In regelmäßigen Gastkommentaren gibt Usersnap Einblicke in das Arbeiten und Leben in einer Software-Jungfirma:

Mit zirka 1.500 Teilnehmern handelt es sich bei der SaaStock um die größte Software-Messe im europäischen Raum. In der Royal Dublin Society wurde zu den wichtigsten SaaS-Trends diskutiert und neueste Innovationen präsentiert – und wir waren dabei.

Bootstrapping als Trend

Da es auch in Österreich eine verstärkte Präsenz von Software-as-a-Service-Unternehmen gibt, entstand vor einigen Jahren der SaaS Club Vienna, zu dem mittlerweile mehr als 200 Mitglieder zählen. Der SaaS Club wurde ins Leben gerufen, um sich bei regelmäßigen Meetups, Veranstaltungen und Online-Diskussionen offen zu SaaS-Themen auszutauschen. Regelmäßig werden auch gemeinsame Reisen zu internationalen Software-Konferenzen organisiert. Derzeit wird der SaaS Club von Michael Kamleitner, Founder und CEO von Swat.io & Walls.io, sowie Thomas Pamminger, Co-Founder und CPO von WeAreDevelopers, geführt.

Nach einem mehrtägigen, intensiven Austausch, zieht die österreichische Delegation ein durchwegs positives Fazit.

„Die Veranstalter haben es geschafft, Europa als wichtigen SaaS-Standort zu etablieren und im Rahmen der SaaStock einen intensiven Wissensaustausch zwischen europäischen Unternehmen zu fördern. Die SaaStock beweist mit Nachdruck, wie breit & innovativ (nicht nur) europäische Unternehmen im SaaS Geschäftsmodell aufgestellt sind. Vom Venture-finanzierten Unicorn bis zum bootstrappenden Brüderpaar aus Tschechien – sie alle kamen nach Dublin um SaaS zu lernen und zu feiern. Absolute Pflichtveranstaltung!“
– 
Michael Kamleitner (Founder & CEO Swat.io & Walls.io)

Europa als aufstrebender SaaS-Markt

Das der Software-as-a-Service-Bereich als eine aufstrebende Industrie gilt, ist ohnehin durch regelmäßige Erfolgsnachrichten bekannt. Das nun auch Europa als wichtiger SaaS-Standort herangezogen wird, ist deswegen wenig verwunderlich. Neben der SaaStr, der wohl weltweit größten SaaS-Konferenz in San Francisco, kann die SaaStock Dublin mittlerweile zu den wichtigsten SaaS-Events weltweit gezählt werden.

Die SaaStock in Dublin zeichnete sich dabei vor allem durch eine gute Mischung an unterschiedlichen Vortragenden und Teilnehmern aus. International-bekannte Unternehmen, wie etwa Slack, Intercom oder auch Typeform, waren auf der SaaStock ebenso vertreten wie „Hidden Champions“ aus der europäischen Software-Szene. Weiters konnte auf der diesjährigen SaaStock der wiederaufkommende Trend des „Bootstrappings“ beobachtet werden.

Erfolgreiche Unternehmen – wie etwa Quintly aus Deutschland, oder Satismeter aus Tschechien – zeigten spannende Einblicke in den Alltag von europäischen SaaS-Unternehmen.

Der SaaS Club Vienna ist ein regelmäßiges Invite-only Meetup im Co-working Space sektor5. Für weitere Informationen zum SaaS Club kontaktiere uns per Email unter hello@saas-club.com.

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen