🏃🏃🏃

Runtastic trackt jetzt deine Laufschuhe. Und nein, sie müssen nicht von Adidas sein

Machen gemeinsame Sache: Runtastic und Google. © Adidas
Machen gemeinsame Sache: Runtastic und Google. © Adidas

Im neuesten Update der Runtastic-App hat die Adidas-Tochter eine neue Funktion zum Schuh-Tracking eingeführt. Der Nutzer soll aus einer Datenbank aus rund 600 Schuhmodellen wählen können und dann berechnen können, wie viele Kilometer man mit ihnen absolviert hat. Denn: „Die Lebensdauer Ihrer Schuhe beträgt durchschnittlich 500 Kilometer. Danach sollten sie gewechselt werden, um die Gelenke bestmöglich zu schützen und Verletzungen vorzubeugen. Meistens ist es aber schwierig einzuschätzen, wie viele Kilometer je Schuh schon absolviert wurden – vor allem wenn mehrere Paare parallel benutzt werden“, heißt es seitens Runtastic.

Beim Registieren des Laufschuhs geben Nutzer das Kaufdatum ein. Dann werden alle Kilometer bisher basierend auf der Art der Tätigkeit (Laufen, Wandern, Walken) zu dem Modell hinzugerechnet. Kompliziert dürfte es werden, wenn man mehrere Schuhe zum eigenen Profil hinzurechnet. Dann muss man vor dem Sporteln immer auswählen, welches Schuhwerk man gerade anhat.

Möglichkeit für Marketing

Aus Marketingsicht ist das neue Feature natürlich clever. Denn wenn der User mit einem Paar Schuhen 500 Kilometer erreicht hat, könnte ihm Runtastic ein Angebot für ein neues Paar unterbreiten – aller Voraussicht nach dürften das dann Adidas-Produkte sein. Die Firma mit Sitz in Pasching hält bei 180 Millionen App-Downloads und mehr als 95 Millionen registrierten Nutzern. Das Potenzial ist also groß, viele tausende Nutzer in den nächsten Monaten und Jahren ein neues Paar Schuhe zu empfehlen.

Die User können übrigens nicht nur Adidas-Modelle in der App angeben, sondern auch Produkte von folgenden anderen Marken:

361•
Altra Running
Asics
Brooks
Diadora
Hoka One One
Icebug
Karhu
Lunge
Mizuno
New Balance
Newline
Newton Running
Nike
On
Pearl Izumi
PUMA
Reebok
Salming
Salomon
Saucony
SCOTT
Sketchers
Under Armour
Zoot

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen