Channel

Investors

Siebenstelliger Betrag

Round2 Capital aus Wien investiert in Schweizer EdTech Avallain

Das Round2-Team: Stefan Nagel, Jan Hillered, Christian Czernich, Isabella Hermann-Schön. © Pamela Rußmann
Das Round2-Team: Stefan Nagel, Jan Hillered, Christian Czernich, Isabella Hermann-Schön. © Pamela Rußmann

Round2 Capital, ein österreichischer Investmentfonds für Wachstumsfinanzierungen, investiert einen siebenstelligen Betrag in das Schweizer EdTech Scale-Up Avallain. Mit dem Geld will Avallain das Produktangebot für Corporate-Use-Cases ausbauen und seine internationale Marktstellung „weiter stärken“.

Siebenstelliger Betrag für Avallain

Round2 Capital setze auf einen „innovativen umsatzbasierten Finanzierungsansatz für Unternehmen in der Wachstumsphase“, der leichter zugänglich als Bankkredite sein und günstigere Bedingungen als Risikokapital bieten soll. Neuestes Mitglied des Netzwerkes ist das Schweizer EdTech Avallain, das „moderne E-Learning- und EdTech-Lösungen“ anbietet. Zu den Kunden des Startups gehören unter anderem die Oxford University Press und National Geographic.

Avallain ist „führender Player“

„Avallain ist ein führender europäischer Player auf dem EdTech-Markt. Mit dieser Investition fügen wir unserem Portfolio ein drittes Unternehmen mit Sitz in der Schweiz hinzu. Die Gründer – Ursula Suter und Ignatz Heinz – haben es verstanden, ihr Geschäft selbständig aufzubauen und einen beeindruckenden Kundenstamm – insbesondere im akademischen Markt – zu etablieren. Wir freuen uns, ihnen das Wachstumskapital zur Verfügung zu stellen, um ihre Produkte und Dienstleistungen für den Corporate Bereich zu erweitern“, erklärt Christian Czernich, CEO und Co-Founder Round2 Capital Partners.

Round2 Capital: „Revenue based Financing“

Round2 Capital hat sich auf “ revenue-based-Finance“ spezialisiert, was dabei helfen soll, das Wachstum von Unternehmen“ ohne persönliche Garantien, starre Rückzahlungspläne und ohne Verwässerung der Eigentumsverhältnisse“ zu finanzieren. Als Gegenleistung bekommt Round2 Capital einen kleinen Anteil aus dem Umsatz des Unternehmens bereitgestellt, bis eine vordefinierte Obergrenze erreicht ist.

Für Avallain ist das Modell genau richtig: „Sowohl die langfristigen Trends als auch die kurzfristige Covid-Situation bestätigen den Bedarf und die beschleunigte Akzeptanz fortschrittlicher EdTech-Lösungen, wie wir sie seit 2002 anbieten. Wir verfügen über eine Fülle von Innovationen bei unseren Tools, die noch in die Hände des Marktes und unseres Publikums gelangen müssen. Dieser Transfer vom Denken zur tatsächlichen Nutzung wird durch die zusätzliche Finanzierung einen Turbo-Schub erhalten. Round2 ist eine attraktive Option für Eigentümer/Gründer wie uns, die danach streben, einen signifikanten Wertzuwachs zu erzielen, ohne die Kontrolle zu verwässern oder zu früh abzugeben,“ so Ursula Suter, Co-Founder der Avallain AG.

Round2 Capital: Frische zehn Millionen Euro für „Revenue based Financing“

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics