Channel

Startups

Bitpanda & GoStudent

2021 ist bereits jetzt ein Rekordjahr, was Startup-Investments angeht 🎉🎉🎉

Party! © Jason Dent on Unsplash
Party! © Jason Dent on Unsplash

Zuerst Bitpanda mit 142 Millionen Euro, jetzt GoStudent mit 70 Millionen Euro. Im kleinen Österreich, wo es bisher kaum große Finanzierungsrunden für Startups, Scale-ups und Tech-Firmen gab, ist, das kann man getrost sagen, bereits jetzt klar, dass 2021 wieder ein Rekordjahr wird. In keinem Jahr bisher wurde so viel in die Szene investiert wie 2021 – und das, obwohl noch nicht mal April ist.

Ein kurzer Rückblick: In den Vorjahren 2018 und 2019 haben sich die Investments in Startups jeweils auf 160 Millionen Euro und mehr summiert. Im Krisenjahr 2020 kam dann ein großer Sprung, es wurden mehr als 220 Millionen Euro im Land in die Branche investiert. Und bereits heute, dem 30. März 2021, kann man sagen: Diese 220 Millionen Euro aus dem Vorjahr sind bereits geschlagen. Alleine Bitpanda (vorbehaltlich der Zustimmung der FMA) und GoStudent kommen auf 212 Mio. Euro – und was man aus der Branche so hört, sind noch einige sehr große Runden unterwegs.

220 Millionen Euro plus: 2020 ist neues Rekordjahr für Investments in österreichische Startups

Hier die vorläufige Statistik für das Jahr 2021:

Firma Investment Branche
Bitpanda 142 Mio. Euro Crypto/Fintech
GoStudent 70 Mio. Euro EdTech
StoryBlok 7,2 Mio. Euro CMS Software
Allcyte 5 Mio. Euro BioTech
WeShip > 1 Mio. Euro Logistics
Cashy > 1 Mio. Euro Digital Pawnshop
Logsta > 1 Mio. Euro Logistics
Visplore 1 Mio. Euro Data Visualisation
> 228 Mio. Euro

 

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics