Channel

Ecosystem

Partner

Rechtliches Know-how für Gründer: startup300 kooperiert mit Kanzlei Brandl & Talos

Markus Arzt (Brandl & Talos), Bernhard Lehner (startup300) und Roman Rericha (Brandl & Talos). © Roland Pelzl/factory300
Markus Arzt (Brandl & Talos), Bernhard Lehner (startup300) und Roman Rericha (Brandl & Talos). © Roland Pelzl/factory300

Der Startup-Campus factory300 in der Tabakfabrik Linz, der vom Business-Angel-Netzwerk startup300 betrieben wird (mehr dazu hier), ist eine Kooperation mit der Wiener Rechtsanwaltskanzlei Brandl & Talos eingegangen. Diese betreibt ihrerseits seit geraumer Zeit mit dem BTP Nährboden ein eigenes Startup-Programm, in dem Gründer vergünstigte rechtliche Leistungen bekommen.

Um das rechtliche Wissen in die Köpfe der oft jungen Founder zu bekommen, werden Experten von Brandl & Talos regelmäßig Workshops in der factory300 zu allen relevanten Rechtsthemen abhalten – der erste findet am 13. Oktober unter dem Namen „Legal Bootcamp“ statt. Bei BTP Nährboden sind bis dato etwa Startups wie pwnwin (startup300 investierte), ready2order (A1 Startup Campus) oder Timeular (aus dem Speedinvest-Portfolio) untergekommen.

Die factory300 hat sich kürzlich den ehemaligen Vizebürgermeister von Linz, Christian Forsterleitner, als Geschäftsführer geholt. Außerdem gibt es eine Kooperation mit dem Unternehmensberater KPMG, der übrigens auch mit dem Wiener Startup-Hub weXelerate eine Partnerschaft geschlossen hat (Trending Topics berichtete).

Springe zu:

Be smart and nice ;)

Ganzen Artikel lesen