Channel

People

Personalie

Rafael Rasinger wird neuer Innovations-Manager am Technikum Wien

Rafael Rasinger. © Fifteen Seconds | derSteinbauer Photografie
Rafael Rasinger. © Fifteen Seconds | derSteinbauer Photografie

„Teamleitung ScaleUps, Innovation und Netzwerke“ oder einfach ganz kurz Innovation-Manager: Der in der österreichischen Startup-Branche hinlänglich bekannte Rafael Rasinger hat einen neuen Job. An der FH Technikum Wien, an der er seit 2012 bereits lehrt, wird er sich künftig um die Innovations-Programme der Fachhochschule kümmern.

Bisher war Rasinger der ScaleUp-Beauftragte der Außenwirtschaft Austria und kümmerte sich dort etwa um das GoSiliconValley-Programm und dessen Schwesternprogramme in Asien und Afrika, die zahlreiche Startups als Sprungbrett in neue Märkte dienen. Seine Nachfolgerin ist Renate Schnutt, Startup-Verantwortliche des Außenwirtschaftscenters in London.

Firmenpartnerschaften ausbauen

In seiner neuen Rolle wird Rasinger bereits im Frühjahr Lehrveranstaltungen zu Startup-, Software-Management und Corporate Venturing halten. Außerdem fallen in seinen Verantwortungsbereich, zukünftige Techniker, Manager und Scaleups gemeinsam mit Corporates bei Projektumsetzung und Wachstum zu hosten, die Firmenpartnerschaften der FH ausbauen und auch die Weiterbildungstochtergesellschaft Technikum Wien Academy zu stützen.

In der Startup-Szene ist die FH Technikum in den letzten Jahren unter anderem durch eine Crowdfunding-Kampagne aufgefallen, mit deren Hilfe neue Studienplätze finanziert wurden (Trending Topics berichtete). Die Kampagne wurde von zahlreichen Vertretern der Startup-Szene unterstützt.

FH Technikum: Crowd-Kampagne finanziert 8 zusätzliche Studienplätze

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion

Mehr von Trending Topics