Channel

Crypto

Fußball

PSG bezahlt Superstar Lionel Messi teilweise in Krypto-Token

Lionel Messi mit seinem PSG-Dress © C. Gavelle / PSG
Lionel Messi mit seinem PSG-Dress © C. Gavelle / PSG

In dieser Woche hat Fußball-Superstar Lionel Messi einen Vertrag über mindestens zwei Jahre beim französischen Klub Paris Saint-Germain FC unterzeichnet. Messi hatte zuvor seine gesamte professionelle Karriere lang beim FC Barcelona gespielt. Sein jährliches Gehalt beim neuen Klub beträgt laut CNBC satte 41 Millionen Dollar plus Boni. Interessant dabei ist, dass Messis „Willkommenspaket“ auch die Kryptowährung des Vereins namens „$PSG Fan Tokens“ enthält.

Zeitweise massiver Ansturm auf PSG-Token

Der Fußballklub hat den $PSG-Token im Jänner 2020 mithilfe der Krypto-Plattform socios.com erstellt. Die Kryptowährung soll PSG dabei helfen, eine neue Fangemeinde aufzubauen. Laut Marc Armstrong, Chief Partners Officer von PSG, hat sie es dem Verein ermöglicht, mit einem neuen globalen Publikum in Kontakt zu treten und eine bedeutende digitale Einnahmequelle zu schaffen. Mit dem Blockchain-Unternehmen Chiliz hat auch der britische Klub Manchester City im März eine eigene Fan-Kryptowährung namens CITY veröffentlicht (Trending Topics berichtete).

Chiliz: Blockchain-Firma bringt Fan-Token zu Manchester City

Mit Messis Vertragsunterzeichnung kam ein großer Ansturm auf den PSG-Token. Noch im Juni und im Juli schwankte der Preis der Kryptowährung zwischen 15 und höchstens 20 Euro. Am vergangenen Dienstag dagegen hat er einen zwischenzeitlich Höhepunkt von 50 Euro erreicht. Momentan steht der Kurs bei etwa 34 Euro, wobei es in am Donnerstag (12. August) zu einem Minus von etwa sieben Prozent in den vergangenen 24 Stunden kam. Die Kapitalisierung liegt hier bei fast 100 Millionen Euro. Es könnte jedoch sein, dass mit der Ankündigung, dass Messi selbst bald $PSG Fan Tokens besitzt, ein weiterer Ansturm auf die Währung bevorsteht.

„Messi-Effekt“ verdoppelt Instagram-Follower von PSG

„Fan-Token spielen eine immer wichtigere Rolle im Sport auf höchstem Niveau“, sagt Alexandre Dreyfus, CEO von socios.com. Das US-Unternehmen ist nicht nur Partner von PSG, sondern auch von anderen Top-Fußballvereinen wie Messis früherem Klub FC Barcelona, dem AC Milan und Juventus Turin. Außerdem entwickelt socios.com nicht nur im Fußball Fan-Tokens. So kooperiert die Firma auch mit den Basketball-Teams Philadelphia 76ers und den Boston Celtics sowie den Formel-1-Rennställen von Aston Martin und Alfa Romeo.

FC Barcelona verkauft um 1,2 Millionen Euro Krypto-Token an Fans

Der Präsident von PSG, Nasser Al-Khelaifi, erklärte am Mittwoch gegenüber Reportern, dass die finanziellen Einnahmen, die der Klub durch die Verpflichtung des globalen Fußball-Superstars erzielen wird, die Welt „schockieren“ werden. Diese Einnahmen betreffen vor allem Merchandising. Laut CNBC hat Juventus Turin bei der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo im Jahr 2018 innerhalb von 24 Stunden 60 Millionen Dollar durch den Verkauf seines Trikots verdient. Ein „Messi-Effekt“ zeigt sich jetzt schon auf Social Media, schreibt Newsweek. Seit PSG die Verpflichtung von Messi angekündigt hat, hat der Instagram-Accounts des Vereins mehr als fünf Millionen neue Follower gewonnen.

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen

Mehr von Trending Topics