Channel

Investors

Deal

Molzym: primeCrowd-Investoren finanzieren Übernahme des deutschen MedTechs mit

Gabriel Tirouflet (Gradian Diagnostics) und Michael Lorenz (Molzym). © Molzym
Gabriel Tirouflet (Gradian Diagnostics) und Michael Lorenz (Molzym). © Molzym

Die Expansion des Business-Angel-Netzwerks PrimeCrowd nach Deutschland macht sich bemerkbar. Mit der Bereitstellung von zwei Millionen Euro für die Übernahme des Bremer MedTech-Unternehmens Molzym durch Gradian Diagnostics hat primeCrowd die bisher größte Finanzierungssumme für einen Deal bereit gestellt. Überlicherweise ist primeCrowd rund um Markus Kainz auf Startup-Investments spezialisiert, diesmal haben sich Investoren aus dem Netzwerk für diesen Akquise-Deal entscheiden.

Das deutsche Unternehmen Molzym ist auch molekulare Mikrobiologieforschung spezialisiert. Weil das Team ein Diagnostikverfahren entwickelt hat, mit etwa in Krankenhäusern oder in Laboren Bakterien bei einer Blutvergiftung identifiziert werden können, wird der Technologie großes Potenzial zugemessen. Das Verfahren wurde viele Jahre lang mit Hilfe von Fördergeldern entwickelt und ist mittlerweile am Markt verfügbar. Als nunmehrige Tochter von Gradian Diagnostics, das Büros in Florida und Wien betreibt, soll der Marktstart in den USA gelingen.

IPO als Ziel

„Mit primeCrowd haben wir einen Partner gefunden, der bereit und fähig ist, mit seinen Kunden Risiken einzugehen, Finanzstrategien zu adaptieren und neue Ideen einzubringen. Das ist der Erfolgs-Mix der vorliegenden Finanzierung“, sagt Gabriel Tirouflet, CEO von Gradian Diagnostics. Er arbeitet von seinem Büro in Wien aus und ist selbst Teil des primeCrowd-Netzwerks. Neben primeCrowd sind auch US-Investoren mit dabei. Für Gradian ist es die erste Firmenübernahme.

„Wir haben den Deal mit Investoren aus dem Netzwerk gefüttert, also Investoren gesucht und gefunden“, sagt Markus Kainz, CEO von primeCrowd. Es gehe nun darum, den Vertrieb zu professionalisieren. Zwar zählen bereits Krankenhäuser und Labors zu den Kunden und es wurden zuletzt Millionenumsätze erwirtschaftet – doch mit dem neuen Eigentümer Gradian Diagnostics gibt es nun ein neues Ziel: Das Bremer Unternehmen soll an die Börse gebracht werden.

+++ Swarm Analytics bekommt halbe Million Euro von primeCrowd und MAD +++

Springe zu:

Ganzen Artikel lesen
Promotion